Einen Auftrag erneut versenden

Erklärt die beiden Optionen, einen bereits versendeten Auftrag erneut zu versenden – den Auftrag wiederherstellen oder eine weitere Sendung erstellen.

Warum sollte man einen Auftrag erneut versenden müssen?

Gelegentlich müssen Sie möglicherweise einen Auftrag, den Sie bereits gesendet haben, erneut versenden, zum Beispiel im Rahmen eines Umtauschs oder um eine verloren gegangene Sendung zu ersetzen. In einigen Fällen können Aufträge auch in den Status Versendet importiert werden, aber Sie müssen trotzdem ein Etikett für sie erstellen.

Sobald ein Auftrag den Status Versendet hat, können die Sendungsdetails nicht mehr bearbeitet werden. Um ein weiteres Etikett für den Auftrag zu erstellen, müssen Sie entweder die Option Eine weitere Sendung erstellen verwenden oder den Auftrag wiederherstellen, damit er wieder in den Status Versandbereit gesetzt wird.

  • Mit der Schaltfläche Eine weitere Sendung erstellen wird schnell ein einzelnes Etikett für einen Auftrag erstellt.

  • Die Option Wiederherstellen verschiebt Aufträge in den Status Versandbereit, wo Sie dann ein Etikett erstellen können. Mit dieser Methode können Sie auch alle Funktionen zur Auftragsverwaltung nutzen, die für diese Aufträge verfügbar sind, einschließlich Massenaktualisierung und Chargen-Versand.

Wiederherstellung eines Auftrag vs. Entwerten eines Etiketts

Wenn Sie Änderungen an einem bereits versendeten Auftrag vornehmen müssen, empfehlen wir Ihnen, den Auftrag wiederherzustellen.

Es wird empfohlen, ein Etikett zu entwerten, wenn Sie Änderungen an einem Auftrag vornehmen müssen, für den Sie ein Etikett erstellt haben, der aber vom Versanddienstleister nicht akzeptiert oder gescannt wurde.

Eine weitere Sendung erstellen

Wenn Sie die Schaltfläche „Eine weitere Sendung erstellen“ benutzen, werden ein weiteres Etikett sowie ein weiterer Sendungsdatensatz für den Auftrag erstellt, aber dieser Sendungsdatensatz enthält keine Artikel oder Artikeldetails.

Die Option Eine weitere Sendung erstellen bietet sich an, wenn Sie schnell ein neues Etikett für nur einen Auftrag erstellen müssen. Sie können diese Option auch verwenden, wenn Ihr Versanddienstleister keine Multipaket-Sendungen unterstützt und der Auftrag in mehreren Kartons verschickt werden muss, aber nicht in ShipStation aufgeteilt werden kann.

Bearbeitung nicht möglich

Mit der Funktion „Weitere Sendung erstellen“ wird kein neuer Auftrag erstellt und Sie können auf diese Weise keine Produkte zu einem Auftrag hinzufügen. Wenn Sie einen neuen Auftrag erstellen müssen, befolgen Sie stattdessen die Schritte zum Erstellen eines neuen Manuellen Auftrags.

Jede Sendung des Auftrags erhält eine eigene, eindeutige Sendungsverfolgungsnummer. Die Sendungsverfolgungsnummer befindet sich auf der Karte „Sendungsüberprüfung“ für die ausgewählte Sendung.

Benachrichtigungen für weitere Sendungen

Da es sich um neue Sendungen handelt, wird ShipStation versuchen, neue Benachrichtigungs-E-Mails für Kunden und Marketplace-Benachrichtigungen zu senden, sofern diese Optionen nicht zuvor für die Sendung deaktiviert wurden.

Für einen reibungsloseren Benachrichtigungsprozess sind die folgenden Optionen für Ihre Bedürfnisse möglicherweise besser geeignet:

Diese Funktionen sind die effizientesten Methoden, um sicherzustellen, dass Ihre Kunden und Marketplaces ordnungsgemäß aktualisiert werden.

Einen Auftrag wiederherstellen mit dem Status „Versandbereit“

Wenn Sie einen Auftrag wiederherstellen, wird er aus dem Status Versendet in den Status Versandbereit verschoben. Die Option „Wiederherstellen“ ist eine gute Wahl, wenn Sie neue Etiketten in großen Mengen und nicht einzeln erstellen müssen.

Der Wiederherstellungsprozess umfasst nur wenige Schritte und ist immer derselbe, unabhängig davon, ob Sie einen einzelnen Auftrag oder mehrere Aufträge gleichzeitig verschieben. Es gibt zwei Szenarien, die Sie kennen sollten, mit leicht unterschiedlichen Ergebnissen:

  • Ein Auftrag wird direkt in den Status Versendet importiert, Sie müssen jedoch ein Etikett dafür erstellen. Diesen Aufträgen ist kein Sendungsdatensatz beigefügt.

    In diesem Szenario wird der Auftrag zu Versandbereit verschoben. Anschließend können Sie wie bei jedem anderen Auftrag ein Etikett erstellen. Alle Artikel im Auftrag werden in den Sendungsdatensatz aufgenommen, der zu diesem Zeitpunkt erstellt wurde.

  • Sie haben bereits ein Etikett für einen Auftrag erstellt, müssen aber noch ein weiteres erstellen. Diesen Aufträgen ist ein Sendungsdatensatz beigefügt (da Sie in ShipStation bereits ein Etikett für diesen Auftrag erstellt haben).

    In diesem Szenario wird der Auftrag wieder zu Versandbereit verschoben. Wenn Sie jedoch das neue Etikett erstellen, enthält der neue Sendungsdatensatz keine Artikel.

Um einen Auftrag wiederherzustellen mit dem Status Versandbereit:

  1. Suchen Sie die entsprechenden Aufträge mit dem Status Versendet auf der Seite „Aufträge“ und wählen Sie sie aus.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen, um einen Auftrag wiederherzustellen mit dem Status Versandbereit.

    Ein Feld hebt die Schaltfläche „Wiederherstellen“ in der Aktionsleiste auf der Seite „Aufträge“ hervor

    Die entsprechende Anzahl der ausgewählten Auftragsdatensätze wird in einem Pop-up-Fenster angezeigt, um Sie darauf aufmerksam zu machen, dass X Aufträge in den Status „Versandbereit“ verschoben werden.

  3. Klicken Sie auf Wiederherstellen.

    Ein Feld hebt die Schaltfläche „Wiederherstellen“ im Pop-up-Fenster „Aufträge wiederherstellen“ hervor.

Das war es auch schon! Sie können die Aufträge jetzt unter Versandbereit finden, um alle notwendigen Aktualisierungen vorzunehmen und neue Etiketten für sie zu erstellen.