Fulfillment by Amazon (FBA)

Details zur ShipStation-Integration für FBA. Umfasst Integrationsanforderungen, den Verbindungsprozess, Funktionen, Bestand und Fehlerbehebung.

Fulfillment by Amazon ist der Fulfillment-Service von Amazon. Bei diesem Programm lagert, kommissioniert, verpackt und versendet Amazon Ihre Produkte für Sie! Sie können FBA für Produkte nutzen, die Sie über den Amazon Marketplace oder die meisten anderen Verkaufskanäle verkaufen.

Wenn Ihre Kunden ein Produkt über Ihren Amazon Marketplace kaufen und Sie für dieses Produkt die Abwicklung durch Amazon ausgewählt haben, kümmert sich Amazon intern um das Fulfillment, ohne dass zusätzliche Maßnahmen des Händlers erforderlich sind.

Wenn Ihre Kunden Produkte über andere Verkaufskanäle kaufen, importiert ShipStation diese Aufträge wie gewohnt, und Sie können dann den ShipStation-Workflow An Fulfillment senden verwenden, um die Fulfillment-Anfragen an FBA zu senden. Sobald der Auftrag versendet wurde, benachrichtigt FBA ShipStation und ShipStation benachrichtigt automatisch den ursprünglichen Verkaufskanal!

Sie können derzeit FBA von Amazon.com, Amazon.ca und Amazon.co.uk verbinden. Für andere Länder ist Amazon FBA in ShipStation noch nicht verfügbar.

FBA für Aufträge auf dem Amazon Marketplace

Für Amazon-Aufträge, die auch von Amazon abgewickelt werden, müssen Sie keine Aktionen in ShipStation ausführen. Amazon kümmert sich intern um diese Aufträge.

Allerdings kann ShipStation diese Aufträge importieren, sodass Sie sie in ShipStation zusammen mit all Ihren anderen Aufträge anzeigen können.

FBA-Integrationsanforderungen

Verbindungsanforderungen:

  • Ein aktives Konto bei Amazon.com, Amazon.ca oder Amazon.co.uk, das für das Programm Fulfillment by Amazon registriert ist.

  • Ihre Amazon Verkäufer-ID

  • Ihre Amazon Marketplace-ID

  • Ihr MWS-Authentifizierungs-Token

Verbindenen eines FBA-Kontos mit ShipStation

Um Ihr FBA-Konto mit ShipStation zu verbinden:

  1. Wählen Sie die Kachel Fulfillment by Amazon für das Amazon-Länderkonto aus, das Sie verbinden möchten.

    Amazon Fulfillment-Kacheln auf dem Bildschirm zum Verbinden von Fulfillment-Anbietern
  2. Klicken Sie auf Verbinden und melden Sie sich bei Ihrem Amazon Seller Central-Konto an.

    Sie werden zu einem Bildschirm weitergeleitet, um ShipStation zu autorisieren und auf Informationen über Ihre FBA-Aufträge zugreifen zu können.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Ich weise Amazon an, ShipStation Zugriff auf mein Seller Partner-Konto und die zugehörigen Daten zu gewähren. Ich bin verantwortlich für alle Maßnahmen, die von der Anwendung ausgeführt werden. Klicken Sie anschließend auf Bestätigen.

Sie werden zu ShipStation zurückgeleitet, wo Sie nun Aufträge an Fulfillment by Amazon senden können.

Ein FBA-Konto pro Land

Sie können jeden FBA-Kontotyp nur einmal mit Ihrem ShipStation-Konto verbinden.

Das heißt, Sie können sowohl Fulfillment by Amazon.ca als auch Fulfillment by Amazon.co.uk mit demselben ShipStation-Konto verbinden, aber nicht zwei Konten von Fulfilment by Amazon.ca mit demselben ShipStation-Konto verbinden.

Verfügbare Funktionen für FBA

Die ShipStation-Integration für Fulfillment by Amazon unterstützt die folgenden Standardfunktionen:

Zusätzliche Funktionen für die FBA-Integration

Die ShipStation-Integration mit Fulfillment by Amazon ermöglicht die folgenden zusätzlichen Funktionen:

Funktion

Beschreibung

Status Fulfillment abgelehnt

Wenn FBA die Fulfillment-Anfrage aus irgendeinem Grund ablehnt, wird der Auftrag in ShipStation in den Status Fulfillment abgelehnt verschoben.

Arbeitsablauf: FBA lehnt den Auftrag ab > benachrichtigt ShipStation über die Ablehnung > ShipStation sendet eine E-Mail-Benachrichtigung an die für das Konto hinterlegte E-Mail-Adresse > ShipStation gibt dem Auftrag den Status Fulfillment abgelehnt.

Derzeit gibt es keine Möglichkeit, diese E-Mail-Benachrichtigungen zu deaktivieren. Wenn Sie diese Updates nicht erhalten möchten, empfehlen wir Ihnen, in Ihrem E-Mail-Konto Filter einzurichten, um die Ablehnungs-E-Mails herauszufiltern. E-Mails werden an die Adresse gesendet, die Sie zur Erstellung Ihres ShipStation-Kontos verwendet haben.

E-Mail an Amazon aktivieren

Diese Einstellung kann auf der Seite „Versanddienstleister-Einstellungen“ aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Wenn diese Option aktiviert ist, nimmt ShipStation die E-Mail-Adresse des Kunden in die Anfrage auf, die an FBA gesendet wird, damit FBA dem Kunden nach dem Versand eine E-Mail schicken kann, basierend auf den Einstellungen im FBA-Konto.

Zeigt Bestandszahlen an

Wenn FBA als Versand von für eine Sendung ausgewählt ist, zeigt ShipStation die verfügbare Bestandsanzahl in FBA für die Produkte in der Sendung an.

„Blank Box“ und „Block Amazon Logistics“

Diese Optionen können unter Andere Versandoptionen aktiviert werden, wenn FBA als Fulfillment-Anbieter ausgewählt wurde (beschränkt auf Konten mit Sitz in den USA und Kanada).

ORD_ShippingSB_OtherShipOptions_FBA-MCF_MRK.png

Wenn Ihr FBA-Konto für Blank Box oder Block Amazon Logistics aktiviert ist, können Sie angeben, dass die Sendung eine oder beide Optionen verwenden soll, bevor sie zur Abwicklung an FBA gesendet wird.

Weitere Informationen finden Sie unten im Abschnitt „Blank Box“ und „Block Amazon Logistics“

Vom Support aktivierte Funktionen für die FBA-Integration

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Funktionen kann der Support von ShipStation Folgendes aktivieren.

Funktion

Beschreibung

Angepasste Auftragsnummer verwenden

Beim Erstellen von FBA-Fulfillments muss ShipStation einen eindeutigen Auftragsnummernwert angeben, der zur Identifizierung der Anfrage in FBA verwendet wird. Standardmäßig verwendet ShipStation eine zufällig generierte eindeutige Zeichenfolge.

Wenn diese Einstellung aktiviert ist, erstellt ShipStation stattdessen eine Zeichenfolge aus der Auftragsnummer vom Marketplace und einigen ShipStation-spezifischen internen Werten.

Sie können den Versanddienstleister für die Erstellung von inländischen Versandetiketten nutzen.

Sie können den Versanddienstleister für die Erstellung von internationalen Versandetiketten nutzen.

ShipStation übermittelt die für den Versand ins Ausland notwendigen Zollanmeldungen elektronisch an den Versanddienstleister.

Sie können den Versanddienstleister für die Erstellung von inländischen Retouretiketten nutzen.

ShipStation zeigt die geschätzten Versandkosten für den Versanddienstleister auf Grundlage der eingebundenen Kontodaten und Sendungsdetails.

Eine Versandversicherung, die vom ausgewählten Versanddienstleister der Sendung bereitgestellt wird, kann der Sendung in ShipStation hinzugefügt werden. Diese Versicherung würde zusätzlich zur Standarddeckung des Versanddienstleisters gelten.

Für diesen Versanddienstleister erstellte Versandetiketten enthalten eine Sendungsverfolgungsnummer, um den Sendungsstatus auf der Tracking-Website des Versanddienstleisters anzuzeigen. Die Sendungsverfolgung wird ggf. nicht für jeden Versanddienst angeboten.

Ist eine Sendungsverfolgung möglich, verfolgt ShipStation automatisch den Sendungsstatus und aktualisiert ihn auf der Registerkarte „Sendungen“. Diese Funktion ermöglicht zusätzliche ShipStation-Funktionen wie verzögerte Benachrichtigungen und die „Branded Tracking“-Seite.

ShipStation kann die Sendungen des Tages für den Versanddienstleister schließen und das Manifest elektronisch übermitteln. Der Tagesabschluss kann je nach Versanddienstleister und Ihrem Konto bei diesem obligatorisch oder optional sein. Eine druckbare Datei ist bei elektronischer Übermittlung möglicherweise verfügbar oder nicht, siehe Tagesabschluss (PDF).

ShipStation kann die Sendungen des Tages für den Versanddienstleister schließen und eine ausdruckbare PDF-Datei des Manifests erstellen, die Sie ihm zur Verfügung stellen können. Der Tagesabschluss kann je nach Versanddienstleister und Ihrem Konto bei diesem obligatorisch oder optional sein. Die Datei kann möglicherweise elektronisch übermittelt werden oder nicht, siehe Tagesabschluss (elektronisch).

ShipStation kann das Logo des Shops auf die Versandetiketten für diesen Versanddienstleister drucken. Das Etiketten-Branding ist möglicherweise nicht für alle von diesem Versanddienstleister unterstützten Dienste verfügbar.

ShipStation kann Informationen in Form einer Etikettenbeschriftung auf das Etikett drucken (dies kann in den Dokumentoptionen für Etiketten konfiguriert werden). Nicht jeder Versanddienstleister unterstützt alle 3 Felder für Etikettenbeschriftung, und Etikettenbeschriftung sind nicht zwingend für alle von diesem Versanddienstleister unterstützten Dienste verfügbar.

Dieser Versanddienstleister kann verwendet werden, um Sendungen mit mehreren Paketen zu erstellen. Hierbei werden mehrere Etiketten für eine Sendung erstellt und mehrere einzelne Pakete zu einem einzigen Sendungsdatensatz mit nur einer Master-Sendungsverfolgungsnummer zusammengefasst.

Sie können diesen Versanddienstleister mithilfe verschiedener Konten mehrmals mit ShipStation verbinden und auswählen, welches Konto für die Erstellung der einzelnen Sendungen verwendet werden soll.

Überprüfen der FBA-Lagerbestände

Mit unserer FBA-Integration können Sie Ihre FBA-Bestände für jeden einzelnen Auftrag überprüfen, entweder in der Versand-Seitenleiste oder in den Auftragsdetails.

  1. Wählen Sie den Auftrag aus oder suchen Sie nach dem Auftrag, der das FBA-Produkt enthält.

  2. Überprüfen Sie, ob FBA im Dropdown-Menü Versand von der ausgewählte Absenderort ist.

    Versand-Seitenleiste mit der Auswahl von FBA als Lieferadresse

Solange Sie FBA im Dropdown-Menü Versand von für die Sendung ausgewählt haben, kann ShipStation die Werte Gesamtvorrat und Auf Lager anzeigen, so wie sie von FBA für die SKUs (oder Fulfillment-SKUs), die diesen Einzelartikeln zugeordnet sind, angegeben werden.

So sieht das in den Auftragsdetails aus:

Auftragsdetails mit den Feldern „Verfügbar“ und „Vorrätig“ in der Spalte „Bestand“ für die bestellten Artikel

... und so in der Seitenleiste für den Auftrag:

Versand-Seitenleiste mit geöffnetem Abschnitt „Artikel“ und hervorgehobenem Feld „Lagerbestände“

Wenn Sie die FBA-Lagerbestände kennen, bevor Sie Fulfillment-Anfragen senden, können Sie Zeit und Klicks sparen!

Weitere Details zur FBA-Integration

  • ShipStation bestimmt nicht den spezifischen Versanddienstleister, den Versandservice oder die Paketart, die Fulfillment by Amazon verwendet, um Ihre Produkte an den Kunden zu liefern. Amazon wählt den optimalen Versanddienstleister, den optimalen Service und das optimale Paket basierend auf den zu versendenden Produkten, ihrem Bestimmungsort und den Einstellungen in Ihrem Fulfillment by Amazon-Konto.

  • ShipStation kann nur eine einzelne Sendungsverfolgungsnummer für ein FBA-Fulfillment erhalten und speichern. Wenn FBA einen Versanddienstleister verwendet hat, der den Versand mehrerer Pakete unterstützt, erhält ShipStation eine Master-Tracking-Nummer für alle Pakete in der Sendung. Wenn FBA einen Versanddienstleister verwendet hat, der den Versand mehrerer Pakete nicht unterstützt, speichert und verwendet ShipStation nur die erste Sendungsverfolgungsnummer.

Tipps zur FBA-Fehlerbehebung

Im Folgenden finden Sie einige häufige Probleme, mögliche Ursachen und Tipps zur Fehlerbehebung.

Problem

Fehlersuche und -behebung

Fehler: Die Anfrage muss den Parameter Item.SellerSKU enthalten oder Wert XYZ für Parameter Items.SellerSKU ist ungültig. Grund: Ungültiger Wert

Wenn Sie versuchen, Tarife zu erhalten oder mit FBA eine Fulfillment-Anfrage einzureichen

Was das bedeutet: FBA konnte die von ShipStation in der Fulfillment-Anfrage gesendete SKU nicht identifizieren. Normalerweise passiert das, weil die auf dem Verkaufskanal verwendete SKU nicht mit der SKU übereinstimmt, die von FBA verwendet wird.

Was Sie tun können: Bearbeiten Sie die Produktvorgaben für das Produkt und stellen Sie die Fulfilment-SKU so ein, dass sie mit der Händler-SKU in FBA übereinstimmt.

Denken Sie daran, Änderungen auf offene Aufträge anwenden auszuwählen!

Detailfenster für eigenständiges Produkt mit hervorgehobenem Feld „Fulfillment-SKU“

Fehler: Die Produkt-SKU stimmt nicht mit der SKU von Fulfillment by Amazon oder Shipwire überein

Was das bedeutet: Ihre Produkt-SKU stimmt nicht mit der Amazon-SKU für FBA oder einen anderen Fulfillment-Anbieter überein.

Was Sie tun können: Aktualisieren Sie die Produktdetails in ShipStation mit der richtigen Fulfillment-SKU für Ihre Produkte.

Übereinstimmende Fulfillment-SKUs über alle Kanäle hinweg

Diese Informationen gelten nur für Kunden, die FBA und andere Versanddienstleister nutzen, die in ShipStation integriert sind. Wenn Sie mehrere Fulfillment-Services in ShipStation nutzen, stellen Sie sicher, dass alle dieselbe Fulfillment-SKU für ein Produkt verwenden.

Für FBA müssen Sie den MSKU-Wert für das Produkt verwenden, der in Ihrem Amazon-Konto aufgeführt ist.

Einzelne Fulfillment-SKU: Folgen Sie den Schritten im Abschnitt „Fulfillment-SKU für das Produkt aktualisieren“ des Artikels Fulfillment-Probleme beheben.

Mehrere SKUs gleichzeitig: Verwenden Sie den CSV-Import, um alle Ihre Produkte zu importieren und sie gemeinsam zu aktualisieren. Geben Sie die Fulfillment-SKU in das Feld FillSku ein, um sicherzustellen, dass alle Ihre Produkte gültige SKUs für Ihren Fulfillment-Anbieter haben.

Fehler: Der Wert toomanyitemsinorder für den Parameter itemquantity ist ungültig

Was das bedeutet: Amazon hat neue Einschränkungen für den Lagerbestand eingeführt. Verkäufer können jetzt nur noch 200 Einheiten eines neuen Produkts an Fulfillment-Zentren senden.

Was Sie tun können: Um den Fehler zu beheben, setzen Sie Ihr Limit auf 200 Einheiten oder weniger. Weitere Informationen finden Sie im Amazon-Artikel zur Lagerbestandsbeschränkung.

Sie können den Versanddienstleister für die Erstellung von inländischen Versandetiketten nutzen.

Sie können den Versanddienstleister für die Erstellung von internationalen Versandetiketten nutzen.

ShipStation übermittelt die für den Versand ins Ausland notwendigen Zollanmeldungen elektronisch an den Versanddienstleister.

Sie können den Versanddienstleister für die Erstellung von inländischen Retouretiketten nutzen.

ShipStation zeigt die geschätzten Versandkosten für den Versanddienstleister auf Grundlage der eingebundenen Kontodaten und Sendungsdetails.

Eine Versandversicherung, die vom ausgewählten Versanddienstleister der Sendung bereitgestellt wird, kann der Sendung in ShipStation hinzugefügt werden. Diese Versicherung würde zusätzlich zur Standarddeckung des Versanddienstleisters gelten.

Für diesen Versanddienstleister erstellte Versandetiketten enthalten eine Sendungsverfolgungsnummer, um den Sendungsstatus auf der Tracking-Website des Versanddienstleisters anzuzeigen. Die Sendungsverfolgung wird ggf. nicht für jeden Versanddienst angeboten.

Ist eine Sendungsverfolgung möglich, verfolgt ShipStation automatisch den Sendungsstatus und aktualisiert ihn auf der Registerkarte „Sendungen“. Diese Funktion ermöglicht zusätzliche ShipStation-Funktionen wie verzögerte Benachrichtigungen und die „Branded Tracking“-Seite.

ShipStation kann die Sendungen des Tages für den Versanddienstleister schließen und das Manifest elektronisch übermitteln. Der Tagesabschluss kann je nach Versanddienstleister und Ihrem Konto bei diesem obligatorisch oder optional sein. Eine druckbare Datei ist bei elektronischer Übermittlung möglicherweise verfügbar oder nicht, siehe Tagesabschluss (PDF).

ShipStation kann die Sendungen des Tages für den Versanddienstleister schließen und eine ausdruckbare PDF-Datei des Manifests erstellen, die Sie ihm zur Verfügung stellen können. Der Tagesabschluss kann je nach Versanddienstleister und Ihrem Konto bei diesem obligatorisch oder optional sein. Die Datei kann möglicherweise elektronisch übermittelt werden oder nicht, siehe Tagesabschluss (elektronisch).

ShipStation kann das Logo des Shops auf die Versandetiketten für diesen Versanddienstleister drucken. Das Etiketten-Branding ist möglicherweise nicht für alle von diesem Versanddienstleister unterstützten Dienste verfügbar.

ShipStation kann Informationen in Form einer Etikettenbeschriftung auf das Etikett drucken (dies kann in den Dokumentoptionen für Etiketten konfiguriert werden). Nicht jeder Versanddienstleister unterstützt alle 3 Felder für Etikettenbeschriftung, und Etikettenbeschriftung sind nicht zwingend für alle von diesem Versanddienstleister unterstützten Dienste verfügbar.

Dieser Versanddienstleister kann verwendet werden, um Sendungen mit mehreren Paketen zu erstellen. Hierbei werden mehrere Etiketten für eine Sendung erstellt und mehrere einzelne Pakete zu einem einzigen Sendungsdatensatz mit nur einer Master-Sendungsverfolgungsnummer zusammengefasst.

Sie können diesen Versanddienstleister mithilfe verschiedener Konten mehrmals mit ShipStation verbinden und auswählen, welches Konto für die Erstellung der einzelnen Sendungen verwendet werden soll.