Miva Legacy

Wie Sie einen eBay-Shop zu ShipStation hinzufügen, welche Funktionen verfügbar sind, andere wichtige Details und Tipps zur Fehlerbehebung.

Miva bietet E-Commerce-Software und -Services für kleine und mittelständische Unternehmen. Sie unterstützen Produktgewichte und Bilder, enthalten Auftragsnotizen und Nachrichten sowie Versandart, Status und Sendungsverfolgungsnummern.

Neue Miva-Integration

ShipStation hat seine Integration mit Miva aktualisiert, um die aktuellsten Funktionen von Miva Connect zu unterstützen. Folgen Sie unserem Miva Connect-Migrationsleitfaden, um Ihre aktuelle Miva-Integration zu aktualisieren.

Miva-Anforderungen

Verbindungsanforderungen:

  • Ein aktiver Account bei Miva (Version 5,5 PR7 oder höher).

  • Das ShipStation-Modul für Miva muss heruntergeladen und in Miva hochgeladen werden. Die Datei befindet sich im Miva-Verbindungsfenster in ShipStation.

  • Benutzername und Passwort.

  • Modul-URL

  • Shopcode (befindet sich unter den Shop-Einstellungen im Dashboard)

    miva_quicklinks_store-settings_annotated.png

Geltungsbereich des Supports

Die Installation des Moduls in Miva übersteigt den Umfang des Supports von ShipStation. Wir empfehlen Ihnen, sich mit Ihrem Shop-Entwickler oder dem Miva-Support in Verbindung zu setzen, wenn Sie Hilfe bei der Installation des Moduls benötigen, da der Prozess abhängig von der jeweiligen Kontokonfiguration abweichen kann.

Auftrags-Importanforderungen:

  • Muss eine Lieferadresse enthalten.

Einen Miva-Shop mit ShipStation verbinden

Um Ihren Miva-Shop mit ShipStation zu verbinden:

Hinweis

Diese Anleitung ist für Miva Merchant 9. Wenn Sie eine ältere Version von Miva Merchant verwenden, wenden Sie sich bitte an den Support, falls Sie Hilfe beim Verbinden Ihres Shops benötigen.

  1. Laden Sie das ShipStation Miva Merchant-Modul herunter.

  2. Melden Sie sich auf Ihrer Miva-Administratorseite an.

  3. Klicken Sie auf Module unter Menü oder im Quicklinks Dashboard.

    miva_menu_modules_annotated.png
    Miva-Quicklinks mit hervorgehobenem Modulsymbol.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche + oben rechts auf dem Bildschirm.

    Miva-Module Menü Modulregisterkarten mit hervorgehobener Schaltfläche +.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche HOCHLADEN und suchen Sie die Datei shipstation.mvc, die auf Ihrem Computer gespeichert ist, und klicken Sie dann auf + Hinzufügen.

    Miva Modul hinzufügen Menü mit hervorgehobenen Schaltflächen +hinzufügen und Hochladen.
  6. Klicken Sie auf Auftrag Erfüllung unter Menü oder im Quicklinks-Dashboard auf der Hauptseite.

    Miva-Menü mit hervorgehobener Option Auftragserfüllung.
    Miva-Quicklinks mit hervorgehobener Auftragserfüllung.
  7. Klicken Sie auf Module hinzufügen/entfernen und dann auf Installieren des ShipStation Integrationsskripts.

    Miva Auftragserfüllung Einstellungen Menü mit hervorgehobenen Schaltflächen Module hinzufügen/entfernen und Installieren.
  8. Klicken Sie auf die neue Registerkarte für ShipStation-Einstellungen. Wenn Sie diese Registerkarte nicht sehen, aktualisieren Sie Ihren Browser.

  9. Legen Sie die ShipStation Einstellungen wie gewünscht fest. Klicken Sie auf Aktualisieren, wenn Sie fertig sind.

    • Seitengröße: Standard ist 100, was für die meisten Miva-Shops optimal ist.

    • Produkt-ID: Wählen Sie aus, ob Produkte basierend auf SKU oder Code identifiziert werden sollen. Verwenden Sie die Option Code, wenn für Ihre Miva-Produkte keine SKUs zugewiesen sind.

    • Lagerstandort: Wählen Sie aus, ob Sie ein Lagerstandortfeld unter Verwendung der SKU oder des Codes an ShipStation senden möchten.

    Miva Auftragserfüllung Einstellungen mit hervorgehobenen ShipStation-Einstellungen.
  10. Wählen Sie die Kachel Miva aus.

    Miva-Logo auf einer Kachel mit Schaltfläche „Verbinden“.
  11. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort Ihres Miva-Admins, die URL zum Shop-Modulordner, Ihren Shop-Code und Ihre Miva Merchant-Version und Produktgewichtseinheit ein.

    Tipp

    Die Modul-URL kann in verschiedenen Formaten vorliegen, je nach Ihrer Miva-Konfiguration. Sie liegt in der Regel in einem der folgenden Formate vor:

    • https://www.yoursite.com/mm5/5.00/modules/export/ShipStation.mvc

    • https://www.yoursite.com/modules/export/ShipStation.mvc

    • https://www.yoursite.com/Miva5/modules/export/ShipStation.mvc

    • https://www.yoursite.com/Merchant5/modules/export/ShipStation.mvc

    • https://www.yoursite.com/Merchant2/modules/export/ShipStation.mvc

    • https://www.yoursite.com/5.00/modules/export/ShipStation.mvc

    • https://www.yoursite.com/Miva5/5.00/modules/export/ShipStation.mvc

    • https://www.yoursite.com/Merchant5/5.00/modules/export/ShipStation.mvc

    • https://www.yoursite.com/Merchant2/5.00/modules/export/ShipStation.mvc

    Wenn Sie Ihren Miva-Shop-Code nicht kennen, klicken Sie auf Shop-Einstellungen im Menü oder im Quicklinks-Dashboard auf der Hauptseite. Der Shop-Code wird unter Identifikation aufgeführt.

Nachdem Sie die Verbindungsschritte abgeschlossen haben, wird Ihr Shop mit ShipStation verbunden. Sie werden auf die Einstellungsseite des Shops weitergeleitet, um Shop-spezifische Einstellungen wie Branding, Benachrichtigungs-Präferenzen und Produktabwicklung anzupassen.

Verfügbare Funktionen für die Miva-Integration

Die ShipStation- Integration mit Miva unterstützt die folgenden Standardfunktionen:

Zusätzliche Miva-Funktionen

Die ShipStation Integration mit Miva ermöglicht die folgenden zusätzlichen Funktionen:

Funktion

Beschreibung

Konfigurierbare Zeitzone

Standardmäßig geht ShipStation davon aus, dass der Server des Miva-Shops UTC als Zeitzone verwendet. Wenn Ihr Miva-Konto eine andere Server-Zeitzone verwendet, können Sie diese in den Shop-Einstellungen definieren.

Konfigurierbare benutzerdefinierte Felder und Notizen

Sie können einen Miva-Auftragsfeldwert so konfigurieren, dass er auf ShipStation als benutzerdefiniertes Feld 1, benutzerdefiniertes Feld 2, benutzerdefiniertes Feld 3, Hinweise vom Käufer oder interne Notizen festgelegt wird. Gehen Sie zu Einstellungen für das Fulfillment von Aufträgen > ShipStation-Einstellungen, um die Werte für diese Felder festzulegen.

Wenn ein Shop benutzerdefinierte Statusangaben zulässt, bedeutet dies, dass Sie festlegen, welche Statusangaben für Ihre Aufträge in Ihrem Verkaufskanal verwendet werden. In den meisten Fällen müssen Sie, wenn Sie benutzerdefinierte Statusangaben nutzen, definieren, welchem ShipStation-Status jeder benutzerdefinierte Auftragsstatus entspricht.

ShipStation importiert die E-Mail-Adresse des Kunden zusammen mit den Auftragsdaten und kann Versandbestätigungen und Lieferinformationen per E-Mail an diese E-Mail-Adresse senden (diese werden in Ihren Shop-Einstellungen konfiguriert).

ShipStation importiert die Telefonnummer des Kunden zusammen mit den Auftragsdaten.

ShipStation importiert die vom Kunden beim Bezahlvorgang ausgewählte Versandart.

ShipStation importiert die Zahlungsmethode, mit der der Auftrag bezahlt wurde.

ShipStation importiert Rabatt- und Gutscheininformationen zum Auftrag.

ShipStation kann aus den vom Shop gesendeten Auftragsdaten ermitteln, ob es sich bei einem Auftrag um ein Geschenk handelt.

ShipStation importiert interne Hinweise oder Auftragsaktivitäten aus dem Shop in das ShipStation-Feld „Interne Hinweise“.

ShipStation importiert Hinweise, die der Kunde beim Kauf angegeben hat.

ShipStation importiert das Gesamtgewicht des Auftrags aus dem Shop.

ShipStation importiert das Gewicht jeder Artikelposition des Auftrags.

ShipStation importiert für jede Artikelposition des Auftrags eine Bild-URL. Diese Bilder sind als Vorschaubilder in Ihren Auftragsdetails zu sehen und können in E-Mail-Benachrichtigungen und auf Lieferscheinen angezeigt werden.

ShipStation importiert für jede Artikelposition des Auftrags Artikeloptionen (z. B. Farbe oder Größe). Diese Daten erscheinen in Ihren Auftragsdetails und können in Kunden-E-Mails und auf Lieferscheinen angezeigt werden.

ShipStation importiert einen Produktlagerort jeder Artikelposition des Auftrags.

StatusaktualisierungSendungsverfolgungsnummerVersanddienstleisterServiceVersanddienstleistergebühren

Die Sendungsaktualisierung, die ShipStation an den Vertriebskanal übermittelt, enthält ggf. Anmerkungen an den Käufer, die im Auftrag in ShipStation festgelegt wurden.

Artikelinformationen

Weitere Details zur Miva-Integration

  • Um Aufträge von Miva abzurufen, muss Ihre Website mit einer gültigen TLS/SSL-Zertifizierung gesichert sein.

  • Miva-Aufträge werden ShipStation nur ein einziges Mal automatisch angezeigt. Wenn Sie den Auftrag in Miva aktualisieren, nachdem er bereits in ShipStation importiert wurde, werden die Aktualisierungen nicht an ShipStation gesendet.

    • Weisen Sie Miva manuell an, Auftragsinformationen erneut an ShipStation zu senden, indem Sie zu Menü > Fulfillment von Aufträgen > ShipStation-Daten gehen und alle Aufträge, die Sie erneut gesendet haben möchten, abwählen. Alle nicht aktivierten Aufträge werden bei der nächsten Aktualisierung des Shops in ShipStation berücksichtigt.

      Miva Auftragserfüllung Einstellungen mit Pfeilzeiger auf deaktiviertes Kontrollkästchen „Exportiert“.
  • Mit Miva Merchant Version 9.10 wurde eine erzwungene 2-Faktor-Authentifizierung für Administratorbenutzer eingeführt, was die Fähigkeit von ShipStation beeinträchtigt, Aufträge aus dem Miva-Shop abzurufen. Wenn Sie Miva Merchant Version 9.10 oder höher verwenden, müssen Sie die 2-Faktor-Authentifizierung für den Administrator-Benutzer deaktivieren, der für die Verbindung mit ShipStation verwendet wird. Kontaktieren Sie support@miva.com für weitere Informationen zur Deaktivierung der 2-Faktor-Authentifizierung.

Tipps zur Fehlerbehebung bei Miva

Im Folgenden finden Sie einige häufig auftretende Probleme, mögliche Ursachen und Tipps zur Fehlerbehebung.

Problem

Fehlersuche und -behebung

Das Auftragsdatum in ShipStation unterscheidet sich vom Auftragsdatum in Miva

Was es bedeutet: Dies geschieht in der Regel, weil der Miva-Server eine andere Zeitzone verwendet als die Zeitzone, die in den Einstellungen des Shops in ShipStation festgelegt ist. Dies führt dazu, dass das Auftragsdatum bei der Konvertierung des Zeitstempels auf Basis der Zeitzone verfälscht wird.

Was zu tun ist: Aktualisieren Sie die Einstellungen des Shops, damit der Shop dieselbe Zeitzone wie der Server verwendet, auf dem Ihr Miva-Shop gehostet wird.

Bestimmte Aufträge, die spät am Tag aufgegeben werden, werden nicht in ShipStation importiert.

Was das bedeutet: Ähnlich wie bei dem oben genannten Problem tritt dies in der Regel auf, weil der Miva-Server eine andere Zeitzone verwendet als die Zeitzone, die in den Einstellungen des Shops in ShipStation festgelegt ist, was dazu führt, dass unser Importvorgang versehentlich nach vorn springt.

Was zu tun ist: Aktualisieren Sie die Einstellungen des Shops, damit der Shop dieselbe Zeitzone wie der Server verwendet, auf dem Ihr Miva-Shop gehostet wird.

Wenn ein Shop benutzerdefinierte Statusangaben zulässt, bedeutet dies, dass Sie festlegen, welche Statusangaben für Ihre Aufträge in Ihrem Verkaufskanal verwendet werden. In den meisten Fällen müssen Sie, wenn Sie benutzerdefinierte Statusangaben nutzen, definieren, welchem ShipStation-Status jeder benutzerdefinierte Auftragsstatus entspricht.

ShipStation importiert die E-Mail-Adresse des Kunden zusammen mit den Auftragsdaten und kann Versandbestätigungen und Lieferinformationen per E-Mail an diese E-Mail-Adresse senden (diese werden in Ihren Shop-Einstellungen konfiguriert).

ShipStation importiert die Telefonnummer des Kunden zusammen mit den Auftragsdaten.

ShipStation importiert die vom Kunden beim Bezahlvorgang ausgewählte Versandart.

ShipStation importiert die Zahlungsmethode, mit der der Auftrag bezahlt wurde.

ShipStation importiert Rabatt- und Gutscheininformationen zum Auftrag.

ShipStation kann aus den vom Shop gesendeten Auftragsdaten ermitteln, ob es sich bei einem Auftrag um ein Geschenk handelt.

ShipStation importiert interne Hinweise oder Auftragsaktivitäten aus dem Shop in das ShipStation-Feld „Interne Hinweise“.

ShipStation importiert Hinweise, die der Kunde beim Kauf angegeben hat.

ShipStation importiert das Gesamtgewicht des Auftrags aus dem Shop.

ShipStation importiert das Gewicht jeder Artikelposition des Auftrags.

ShipStation importiert für jede Artikelposition des Auftrags eine Bild-URL. Diese Bilder sind als Vorschaubilder in Ihren Auftragsdetails zu sehen und können in E-Mail-Benachrichtigungen und auf Lieferscheinen angezeigt werden.

ShipStation importiert für jede Artikelposition des Auftrags Artikeloptionen (z. B. Farbe oder Größe). Diese Daten erscheinen in Ihren Auftragsdetails und können in Kunden-E-Mails und auf Lieferscheinen angezeigt werden.

ShipStation importiert einen Produktlagerort jeder Artikelposition des Auftrags.

StatusaktualisierungSendungsverfolgungsnummerVersanddienstleisterServiceVersanddienstleistergebühren

Die Sendungsaktualisierung, die ShipStation an den Vertriebskanal übermittelt, enthält ggf. Anmerkungen an den Käufer, die im Auftrag in ShipStation festgelegt wurden.

Artikelinformationen