Zen Cart

Wie Sie einen Zen Cart-Shop zu ShipStation hinzufügen, welche Funktionen verfügbar sind, andere wichtige Details und Tipps zur Fehlerbehebung.

Zen Cart ist eine kostenlose, selbst gehostete Warenkorbplattform, die vollständig anpassbar und für neue Unternehmen wie auch für große Konzerne bestens geeignet ist. ShipStation unterstützt Geschenkmitteilungen, Käufernotizen und interne Notizen. Außerdem rufen wir Produktdetails wie Gewicht, Bilder und Optionen zu Bestellungen ab und machen Informationen zum Versanddienstleister, die Sendungsverfolgungsnummer und den Versandstatus in Zen Cart verfügbar.

Zen Cart-Anforderungen

Verbindungsanforderungen:

  • Ein aktiver Zen Cart-Shop mit Version 1.3 oder höher.

  • Die ShipStation-Plugin-Datei muss in Ihr Zen Cart-Stammverzeichnis hochgeladen werden.

  • Der Benutzername und das Passwort für Ihr Zen Cart-Administratorkonto.

  • Die URL zur ShipStation-PHP-Datei.

Geltungsbereich des Supports

Die Installation der Plug-in-Datei in Ihrem Zen-Cart-Stammverzeichnis geht über den Rahmen des ShipStation-Supports hinaus. Wir empfehlen Ihnen, sich mit Ihrem Shop-Entwickler oder dem Zen-Cart-Support in Verbindung zu setzen, wenn Sie Hilfe bei der Installation des Moduls benötigen, da der Prozess abhängig von der jeweiligen Apache-Server-Konfiguration abweichen kann.

Auftrags-Importanforderungen:

  • Muss eine Lieferadresse enthalten.

Einen Zen-Cart-Shop mit ShipStation verbinden

So verbinden Sie einen Zen-Cart-Shop mit ShipStation:

  1. Laden Sie diese Datei herunter und laden Sie die Datei shipstation_zc.php in Ihrem Zen Cart-Stammverzeichnis hoch.

  2. Melden Sie sich bei Ihrer Zen Cart-Administratorenseite an.

  3. Empfohlen. Navigieren Sie abhängig von der verwendeten Zen-Cart-Version zu Tools oder Admin Access Management (Administratorzugangsverwaltung) und erstellen Sie einen neuen Administrator-Benutzer speziell für die ShipStation-Integration.

  4. Wählen Sie die Kachel Zen Cart aus.

    Zen Cart-Logo.
  5. Geben Sie Ihren Administrator-Benutzernamen und Ihr Administrator-Passwort für Zen Cart sowie die URL zur ShipStation-PHP-File in die entsprechenden Felder ein und weisen Sie bei Bedarf benutzerdefinierte Status zu.

    Hinweis

    Der verwendete Versandstatus muss dem für versendete Aufträge in Zen Cart verwendeten Status entsprechen.

Nachdem Sie die Verbindungsschritte abgeschlossen haben, wird Ihr Shop mit ShipStation verbunden. Sie werden auf die Einstellungsseite des Shops weitergeleitet, um Shop-spezifische Einstellungen wie Branding, Benachrichtigungs-Präferenzen und Produktabwicklung anzupassen.

Verfügbare Funktionen für die Zen Cart-Integration

Die ShipStation-Integration mit Zen Cart unterstützt folgende Standardfunktionen:

Zusätzliche Zen Cart-Funktionen

Die ShipStation-Integration mit Zen Cart ermöglicht die folgenden zusätzlichen Funktionen:

Funktion

Beschreibung

Konfigurierbare Zeitzone

Standardmäßig geht ShipStation davon aus, dass der Server des Zen-Cart-Shops UTC als Zeitzone verwendet. Wenn Ihr Zen-Cart-Konto eine andere Server-Zeitzone verwendet, können Sie diese in den Shop-Einstellungen definieren.

Über diese Integration können Sie die Statuszuordnungen für die Shop-Verbindung festlegen.

ShipStation importiert die E-Mail-Adresse des Kunden zusammen mit dem Auftrag und kann dem Kunden Versandbestätigungen und Lieferinformationen per E-Mail senden, die in Ihren Shop-Einstellungen konfiguriert werden.

ShipStation importiert die Kunden-Telefonnummer.

ShipStation importiert die vom Kunden beim Bezahlvorgang ausgewählte Versandart.

ShipStation importiert die Zahlungsmethode, mit der der Auftrag bezahlt wurde.

ShipStation importiert Rabatt- und Gutscheininformationen zum Auftrag.

ShipStation kann ermitteln, ob ein Auftrag als Geschenk aufgegeben wurde.

ShipStation importiert interne Anmerkungen oder Auftragsaktivitäten aus dem Vertriebskanal.

ShipStation importiert Anmerkungen, die der Kunde beim Bezahlvorgang eingetragen hat. Wird im alten Layout von ShipStation als Kundenanmerkungen angezeigt.

ShipStation importiert das Gesamtgewicht des Auftrags aus dem Vertriebskanal.

ShipStation importiert das Gewicht jeder Artikelposition des Auftrags.

ShipStation importiert eine Bild-URL jeder Artikelposition des Auftrags.

ShipStation importiert Artikeloptionen (z. B. Farbe oder Größe) jeder Artikelposition des Auftrags.

ShipStation importiert einen Produktlagerort jeder Artikelposition des Auftrags.

StatusaktualisierungSendungsverfolgungsnummerVersanddienstleisterServiceVersanddienstleistergebühren

Die Sendungsaktualisierung, die ShipStation an den Vertriebskanal übermittelt, enthält ggf. Anmerkungen an den Käufer, die im Auftrag in ShipStation festgelegt wurden.

Artikelinformationen

Zusätzliche Details zur Zen Cart-Integration

  • ShipStation verwendet das Feld Model (Modell) für bei Zen-Cart-Bestellungen für die SKU des Produkts.

Tipps zur Fehlerbehebung mit Zen Cart

Im Folgenden finden Sie einige häufig auftretende Probleme, mögliche Ursachen und Tipps zur Fehlerbehebung.

Problem

Fehlersuche und -behebung

Importieren von Aufträgen fehlgeschlagen: der Shop wird aktualisiert, es werden keine Aufträge importiert und es werden keine Fehlermeldungen angezeigt.

Was das bedeutet: Wenn Sie eine Aktualisierung auf Zen Cart Version 1.5.7 durchgeführt haben und feststellen, dass das Importieren von Aufträgen ohne erkennbare Fehlermeldung fehlschlägt, könnte das daran liegen, dass Zen Cart das Format für Datum und Uhrzeit nicht korrekt definiert.

Wenn Sie im Feld „Order Date“ (Auftragsdatum) in Zen Cart den Wert DATE_TIME-FORMAT sehen, ist dies mit hoher Wahrscheinlichkeit das Problem.

Was ist zu tun: Laden Sie die aktuellste Version (Version 1.8) herunter. Alternativ finden Sie in diesem Zen-Cart-Forum eine Anleitung für eine manuelle Fehlerbehebung.

Fehler: Kein Auftragsstatus in der Datenbank

Beim Senden von Sendungsaktualisierungen an Zen Cart

Was das bedeutet: Dieser Fehler tritt auf, wenn der in ShipStation zugeordnete Versandstatus nicht mit dem Status übereinstimmt, den Zen Cart für versendete Bestellungen verwendet.

Was zu tun ist: Konfigurieren Sie die Verbindung Ihres Shops mit ShipStation neu und passen Sie den Versandstatus an den für versendete Aufträge in Zen Cart verwendeten Status an.

Das Auftragsdatum in ShipStation unterscheidet sich vom Auftragsdatum in Zen Cart

Was es bedeutet: Dies geschieht in der Regel, weil der Zen-Cart-Server eine andere Zeitzone verwendet, als in den ShipStation-Einstellungen für den Shop festgelegt wurde, was zu einer Verfälschung des Auftragsdatums bei der Konvertierung des Zeitstempels auf der Grundlage der Zeitzone führt.

Was zu tun ist: Aktualisieren Sie die Shop-Einstellungen, damit der Shop dieselbe Zeitzone verwendet wie der Server, auf dem Ihr Zen-Cart-Shop gehostet wird.

Bestimmte Aufträge, die spät am Tag aufgegeben werden, werden nicht in ShipStation importiert

Was das bedeutet: Ähnlich wie beim obigen Problem tritt dies normalerweise auf, weil der Zen-Cart-Server eine andere Zeitzone als die in den Einstellungen des Shops in ShipStation festgelegte Zeitzone verwendet, was dazu führt, dass unser Importprozess versehentlich übersprungen wird.

Was zu tun ist: Aktualisieren Sie die Shop-Einstellungen, damit der Shop dieselbe Zeitzone verwendet wie der Server, auf dem Ihr Zen-Cart-Shop gehostet wird.

Über diese Integration können Sie die Statuszuordnungen für die Shop-Verbindung festlegen.

ShipStation importiert die E-Mail-Adresse des Kunden zusammen mit dem Auftrag und kann dem Kunden Versandbestätigungen und Lieferinformationen per E-Mail senden, die in Ihren Shop-Einstellungen konfiguriert werden.

ShipStation importiert die Kunden-Telefonnummer.

ShipStation importiert die vom Kunden beim Bezahlvorgang ausgewählte Versandart.

ShipStation importiert die Zahlungsmethode, mit der der Auftrag bezahlt wurde.

ShipStation importiert Rabatt- und Gutscheininformationen zum Auftrag.

ShipStation kann ermitteln, ob ein Auftrag als Geschenk aufgegeben wurde.

ShipStation importiert interne Anmerkungen oder Auftragsaktivitäten aus dem Vertriebskanal.

ShipStation importiert Anmerkungen, die der Kunde beim Bezahlvorgang eingetragen hat. Wird im alten Layout von ShipStation als Kundenanmerkungen angezeigt.

ShipStation importiert das Gesamtgewicht des Auftrags aus dem Vertriebskanal.

ShipStation importiert das Gewicht jeder Artikelposition des Auftrags.

ShipStation importiert eine Bild-URL jeder Artikelposition des Auftrags.

ShipStation importiert Artikeloptionen (z. B. Farbe oder Größe) jeder Artikelposition des Auftrags.

ShipStation importiert einen Produktlagerort jeder Artikelposition des Auftrags.

StatusaktualisierungSendungsverfolgungsnummerVersanddienstleisterServiceVersanddienstleistergebühren

Die Sendungsaktualisierung, die ShipStation an den Vertriebskanal übermittelt, enthält ggf. Anmerkungen an den Käufer, die im Auftrag in ShipStation festgelegt wurden.

Artikelinformationen