Fehlerbehebung bei fehlenden Aufträgen

Schritte, die Sie ausprobieren sollten, wenn bei Ihren Shop-Importen nicht alle Aufträge importiert werden und ShipStation dennoch keine Fehlermeldung anzeigt.

Wenn beim Importieren von Aufträgen aus Ihrem Shop eine Fehlermeldung angezeigt wird, gilt dies als Problem beim Shop-Import. Lesen Sie unseren Leitfaden Fehlerbehebung für Shop-Importe, um diese Art von Fehler zu beheben.

  • Andere Aufträge aus demselben Shop lassen sich erfolgreich importieren

  • Es liegt kein Shop-Fehler in Hinblick auf den Auftragsimport vor

Wenn beim Importieren von Aufträgen aus Ihrem Shop eine Fehlermeldung angezeigt wird, gilt dies als Problem beim Shop-Import. Lesen Sie unseren Leitfaden Fehlerbehebung für Shop-Importe, um diese Art von Fehler zu beheben.

1. Aufträge manuell importieren

Führen Sie ein manuelles Shop-Update durch, damit alle Aufträge in ShipStation importiert werden.

ShipStation kann Aufträge in regelmäßigen Abständen automatisch importieren. Zwischen den Importen liegen aber mindestens zwei Stunden. Durch das manuelle Initiieren eines Imports wird sichergestellt, dass Sie stets die aktuellsten Aufträge importieren.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Importieren“.

  2. Klicken Sie auf das Import-Symbol für den Shop mit dem fehlenden Auftrag. Sie können auch für alle Shops importieren, indem Sie auf den Link Alle Shops aktualisieren klicken.

    Dropdown-Menü „Aufträge importieren“ mit hervorgehobenem Symbol „Importieren“.

2. Nach Aufträgen mit allen Statusangaben suchen

Stellen Sie sicher, dass Sie nach Aufträgen mit allen Statusangaben suchen, nicht nur nach dem Status Versandbereit. Die Aufträge wurden möglicherweise in einem unerwarteten Status zu ShipStation importiert.

  1. Klicken Sie auf Erweiterte Suche.

    v3_AdvancedSearch_MRK.png
  2. Stellen Sie Folgendes sicher:

    • Auftragsstatus steht auf (Beliebig).

    • Shop steht entweder auf (Beliebig) oder auf dem Shop, bei dem Aufträge fehlen.

    • Auftragsnummer ist nicht erforderlich, aber wenn Sie die gesuchte Auftragsnummer kennen, können Sie sie eingeben.

    • Alle anderen Felder sind leer.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen.

    v3_AdvancedSearch_Entries_MRK.png

3. Überprüfung des Auftragsdatums

Überprüfen Sie das Auftragsdatum in Ihrem Shop oder Marktplatz. Es kann sein, dass der Auftrag nicht in ShipStation importiert wird, weil:

  • der Auftrag älter als 2 Wochen ist. Nachdem ein Shop oder Marktplatz mit ShipStation verbunden wird, importieren die meisten Shops beim ersten Import nur die Aufträge der letzten zwei Wochen.

  • das Auftragsdatum vor dem letzten ShipStation-Import liegt. ShipStation importiert Aufträge, die aktueller als das letzte Datum/der letzte Zeitpunkt eines erfolgreichen Imports sind.

Bitte wenden Sie sich an den ShipStation-Support, wenn Sie Aufträge mit einem Auftragsdatum vor dem letzten erfolgreichen Import importieren möchten.

4. Benötigt der Auftrag eine Lieferung?

Prüfen Sie, ob für den Auftrag ein Produkt an Ihren Kunden versendet werden muss. Zum Beispiel:

  • Nicht versendbare Produkte: Im Allgemeinen importiert ShipStation keine Aufträge, für die kein Versand erforderlich ist. Aufträge, die nur digitale, virtuelle oder Service-Produkte enthalten, werden nicht an ShipStation gesendet.

  • Aufträge zur Abholung: Aufträge, die von Ihnen abgeholt werden, oder Aufträge, die am Point of Sale aufgegeben werden, enthalten möglicherweise keine Lieferadresse. Aufträge ohne Lieferadresse werden in der Regel nicht in ShipStation importiert.