Fehlerbehebung bei der Verbindung eines neuen Shops

Schritte, die Sie unternehmen können, wenn Sie nicht in der Lage sind, einen neuen Shop oder Vertriebskanal mit ShipStation zu verknüpfen, nachdem Sie die Schritte des Verbindungsfensters und des Integrationen-Artikels befolgt haben.

Führen Sie die Schritte in diesem Artikel aus, um Probleme beim Verbinden eines Shops oder Marktplatzes mit ShipStation zu beheben.

1. Support-Ressourcen prüfen

  • Sie erhalten eine Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, Aufträge zu importieren? Überprüfen Sie die Seite Häufige Shopfehler. Der Abschnitt enthält die häufigsten Fehler, die beim Versuch auftreten können, Aufträge in ShipStation zu importieren, sowie deren mögliche Lösungen.

    Den Fehler zu Ihrem Shop oder Marktplatz sehen Sie, indem Sie mit der Maus über die Schaltfläche Alle Shops aktualisieren fahren und auf Fehler-Aktualisierung – weiterlesen klicken.

    UpdateOrders_Error_SeeMore_MRK.png
  • Überprüfen Sie den Integrationsartikel für den Shop oder Marktplatz, den Sie gerade mit ShipStation verbinden.

    Der Leitfaden für Integrationen enthält einen Artikel für jede unserer Shop- oder Marktplatzverbindungen. Jeder Artikel erläutert detaillierte Schritte zur ordnungsgemäßen Verbindung mit ShipStation. Unter Umständen finden Sie dort auch Tipps zur Behebung von Verbindungsproblemen und Links zu Partnerressourcen, die Ihnen bei Verbindungsproblemen mit dem Konto helfen können.

2. Überprüfung Ihrer Benutzerkonto-Berechtigungen für ShipStation

Stellen Sie sicher, dass Ihrem ShipStation-Benutzerkonto die Benutzerberechtigung Konfiguration oder Verwaltung erteilt wurden. Um einen Shop oder Marktplatz mit ShipStation zu verbinden, ist eine dieser Berechtigungen erforderlich.

Detaillierte Schritte finden Sie im Abschnitt Benutzerberechtigungen und -einschränkungen anpassen im ShipStation-Artikel „Benutzerberechtigungen einrichten“.

Das Fenster „Benutzer bearbeiten“ wird in der ausgewählten Registerkarte „Berechtigungen“ angezeigt. Die Verwaltung und die Konfigurationsberechtigungen sind hervorgehoben.

3. Shop- oder Marktplatz-Berechtigungen prüfen

Melden Sie sich im Administrationsbereich Ihres Shops oder Marktplatzes an und prüfen Sie, ob Zugang und Berechtigungen richtig konfiguriert sind.

Auch der Shop oder Marketplace, den Sie verknüpfen möchten, besitzt möglicherweise Einschränkungen, die vorsehen, welche Benutzer eine Verbindung zu ShipStation einrichten dürfen, oder verhindern, dass Sie auf Informationen zugreifen, die Sie für die Integration benötigen. Wir empfehlen, Ihr Admin-Konto zu verwenden, um sicherzustellen, dass Sie Zugriff auf die richtigen Berechtigungen und Informationen haben.

4. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Shop oder Marktplatz nicht im Test- oder Wartungsmodus befindet

Überprüfen Sie, ob sich die Website für Ihren Shop oder Marktplatz im Test- oder Wartungsmodus befindet.

Wenn Sie Ihren Vertriebskanal in den Wartungs- oder Testmodus stellen, können Verbindungen zu Dritten vorübergehend blockiert sein. Stellen Sie den Vertriebskanal in den Livemodus oder öffentlichen Modus, damit sich ShipStation zuverlässig mit Ihrem Vertriebskanal verbinden kann.

5. ShipStation auf die Whitelist setzen

Setzen Sie ShipStation in allen Sicherheitssystemen auf die Whitelist, die Ihnen auf Ihrer Website oder Ihrem Server zur Verfügung stehen.

ShipStation muss mit Ihrem Shop oder Marktplatz kommunizieren können, um Aufträge zu importieren. In den meisten Fällen erhält ShipStation die erforderliche Authentifizierung, wenn Sie den Shop verbinden. Wenn Sie jedoch zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen auf Ihrer Seite oder Ihrem Server installiert haben, müssen Sie ShipStation möglicherweise auf die Whitelist setzen, um den Zugriff zu erlauben.

ShipStation verwendet eine Vielzahl von IP-Adressen, die sich häufig ändern können. Daher empfehlen wir, die URL der ShipStation-Anwendung auf die Whitelist zu setzen.

So finden Sie die URL zu Ihrer ShipStation-Anwendung:

  1. Melden Sie sich bei ShipStation an.

  2. Die URL befindet sich in der Adresszeile Ihres Webbrowsers.

    Der erste Teil der URL ist die URL Ihrer ShipStation-Anwendung, z. B. ship12.shipstation.com.

    Die Adresszeile eines Webbrowsers zeigt die URL der ShipStation-Anwendung. Der Teil der URL ship12.shipstation.com ist hervorgehoben.