Produktautomatisierung: Standardeinstellungen

Erläutert eine Art der Produktautomatisierung: Produktvorgaben. Hier erfahren Sie, wie Sie die Standardwerte einzeln und in großen Mengen einstellen können und was die einzelnen Standardwerte bewirken.

Produktstandards sind die Details in Ihren ShipStation-Produktdatensätzen, die angeben, was die Standard-Einstellungen für Aufträge sein sollten, die nur dieses Produkt enthalten.

ShipStation bietet mehrere Methoden zum Festlegen Ihrer Produktstandardwerte:

Methoden

Beschreibung

Individuell in den Produktdetails

Bearbeiten Sie die Standardeinstellungen eines einzelnen Produkts direkt im Produktdetails-Bildschirm.

Upload mehrerer Datensätze mit einem CSV-Import

Sie können mehrere Produktdatensätze mit einem CSV-Datei-Upload hinzufügen oder bearbeiten.

Der CSV-Upload für Produkte kann Produktgewicht, Abmessungen, Tags und Zolldetails aktualisieren, beinhaltet jedoch weder Versandservice noch Pakettyp.

Beim Versand eines Auftrags

Wählen Sie die Option Als Versandstandard für dieses Produkt speichern aus, wenn Sie den Versand für einen Auftrag konfigurieren.

In den Produktdetails individuell konfigurieren

Konfigurieren Sie die Standardeinstellungen eines einzelnen Produkts im Detailbildschirm dieses Produkts.

Der Bildschirm Produktdetails ist in die folgenden Abschnitte unterteilt:

Registerkarten für Produktdetails

Beschreibung

Allgemein

Produktvorgaben in Bezug auf allgemeine Informationen zur Produktidentifikation.

Versand

Produktvorgaben in Bezug auf Produktversanddetails wie Versanddienstleister und Service.

Zoll

Produktvorgaben für den internationalen Versand, wie deklarierter Wert und Harmonisierungscode.

Shop-Aliasnamen

Listet alternative SKU-Werte für den Produktdatensatz auf.

Diese Registerkarten enthalten die Produktvorgaben und steuern die Produktautomatisierungsprozesse in ShipStation. Die vier Abschnitte unten enthalten Details darüber, welche Standardeinstellungen Sie in jeder verfügbaren Registerkarte festlegen können.

Um Produktstandardwerte festzulegen, gehen Sie zu jeder Registerkarte und füllen Sie die gewünschten Felder aus. Speichern Sie dann Ihre Änderungen.

So greifen Sie auf Produktdetails zu

Wenn bereits ein Produktdatensatz erstellt wurde, gibt es zwei Möglichkeiten, auf die Produktdetails zuzugreifen: über Auftragsdetails und über die Registerkarte „Produkte“.

Klicken Sie in den Auftragsdetails auf den Namen des verlinkten Produkts:

Auftragsdetails. Rote Kästchen um Produktnamen herum, um Hyperlinks zu Produktdetails anzuzeigen

Klicken Sie auf der Registerkarte „Produkte“ auf die verknüpfte Produkt-SKU oder doppelklicken Sie im Raster „Produkte“ auf die Zeile des Produkts:

Produktraster. Rotes Kästchen um SKUs in der SKU-Spalte, um Hyperlinks zu Produktdetails anzuzeigen

Produktdetails: Allgemein

Registerkarte „Allgemein“ unter „Produktdetails“ mit Pfeil, der auf das Kontrollkästchen „Rückgabefähig“ zeigt.

Feld oder Einstellung

Beschreibung

SKU

Die SKU-Kennung für das Produkt. Einmal gespeichert oder importiert, kann sie nicht mehr geändert werden.

Name

Der allgemeine Name für das Produkt, das ShipStation für die SKU verwendet, wenn neue Aufträge manuell erstellt werden. Dies kann in ShipStation geändert werden.

Wenn der Produktstandard Überschreiben des importierten Namens aktiviert ist, verwendet ShipStation diesen Namen auch für importierte Aufträge.

Importierten Namen überschreiben

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um alle importierten Namen mit dem im Namensfeld eingegebenen Namen zu überschreiben.

Diese Einstellung veranlasst ShipStation, anstelle des aus der Auftragsquelle importierten Produktnamens den Standardnamen des Produkts zu verwenden.

Produkttyp

Stellen Sie das Produkt als eigenständiges, übergeordnetes oder Variantenprodukt ein. Weitere Informationen finden Sie unter Produkttyp .

Aktiv

Stellen Sie das Produkt auf aktiv oder inaktiv ein. Inaktive Produkte lösen keine Automatisierungsaktionen oder Bestandsverfolgung aus. Steuert, ob die Produktautomatisierung für diesen Produktdatensatz auf Aufträge angewendet wird. Wenn der Produktdatensatz nicht aktiv ist, gilt die Automatisierung nicht.

Beschreibung

Eine kurze Beschreibung des Produkts, die oft aus dem Verkaufskanal abgerufen wird. Wird nicht für die Automatisierung in ShipStation verwendet, kann aber verwendet werden, um Ihren Mitarbeitern Informationen zur Verfügung zu stellen.

Bild-URL

Eine URL für ein Bild, um das vom Verkaufskanal abgerufene Standardbild zu überschreiben. ShipStation wird in der App und in generierten Dokumenten angezeigt.

Berichtskategorie

Legen Sie die Produktkategorie fest. Wird für produktbezogene Berichte, die Organisation von Produkten und eine bessere Berichterstattung verwendet. Wird nicht für eine Automatisierung in ShipStation verwendet.

Auftrags-Tags

Tags werden als Produktstandard auf ein Produkt angewendet, das zu Aufträgen hinzugefügt wird, die dieses Produkt enthalten. Diese farbcodierten visuellen Hinweise kennzeichnen spezielle Auftragsarten (z. B. zerbrechliche Artikel). Sie werden häufig in Automatisierungsregeln verwendet.

UPC

Bei Bedarf ist Platz für den UPC (Universal Product Code) vorhanden. Dieser kann auf erstellten Lieferscheinen angezeigt, aber nicht für eine Automatisierung in ShipStation verwendet werden.

Rücksendbar

Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, wird festgelegt, ob ein Produkt für Rücksendungen in Frage kommt, die von einem Kunden über das Branded Return Portal initiiert wurden. 

Produktdetails: Versand

Produktdetails-Registerkarte Versandvorgaben.

Die auf der Registerkarte „Produktdetails > Versand“ festgelegten Standardeinstellungen gelten für Aufträge, die nur dieses Produkt enthalten. Das bedeutet, dass die Standardeinstellungen nicht gelten, wenn andere Produkte im Auftrag vorhanden sind (die Gewichts-Standardeinstellung ist die bemerkenswerte Ausnahme von dieser Regel ... sehen Sie sich für weitere Details die Auflistung in der Tabelle unten an).

Außerdem gilt die Auswahl für Versanddienstleister, Service, Bestätigung und Abmessungen nur dann für den Auftrag, wenn der Artikel eine Menge von 1 hat.

Feld oder Einstellung

Beschreibung

Preset-Gruppe

Preset-Gruppen sind vorab ausgefüllte Vorlagen von Produktstandards, die Sie auf alle Produkte anwenden, die dieselben Standardwerte verwenden.

Verwenden Sie diese Art der Automatisierung, um Produktgruppen Standardversandmethoden zuzuweisen, die alle auf die gleiche Weise versendet werden. Einzelheiten zur Verwendung dieser Funktion finden Sie in unserem Artikel Preset-Gruppen.

Inländisch

Legt den standardmäßigen Versand-, Paket- und Bestätigungstyp für den Auftrag fest, wenn der Bestimmungsort im Inland liegt. Gilt nur für Einzelartikel-Aufträge.

International

Legt den standardmäßigen Versand-, Paket- und Bestätigungstyp für den Auftrag fest, wenn der Bestimmungsort im Ausland liegt. Gilt nur für Einzelartikel-Aufträge.

Gewicht

Dieses Feld legt das Gewicht für eine einzelne Menge des Produkts in Kilogramm fest.

Bei Auftragen mit mehreren Mengen oder Artikeln berechnet ShipStation das Gewicht für alle Artikel des Auftrags und fügt die Summe in das Feld Gewicht des Auftrags ein.

Abmessungen

Standardsendungslänge, -breite und -höhe des Produkts oder der Produktverpackung. Gilt nur für Einzelartikel-Aufträge.

Lagerstandort

Deskriptor des physischen Standorts des Produkts in Ihrem Lager.

Diese Information wird standardmäßig auf Auswahllisten angezeigt und kann zu benutzerdefinierten Lieferscheinen hinzugefügt werden.

Der Standort des Produktlagers ist nicht identisch mit dem Standort des Bestandslagers, der in den Bestandsberichten erscheint.

Fulfillment-SKU

Die SKU, die an das Fulfillment-Center gesendet wird, um das Produkt zu identifizieren, wenn die Funktion „An Fulfillment senden“ verwendet wird.

ShipStation verwendet diesen alternativen Produktidentifikationswert, wenn Fulfillment-Anfragen an ShipWire oder FBA gesendet werden. Weitere Informationen finden Sie in den Artikeln Shipwire und Fulfillment by Amazon.

Automatisieren der Serviceauswahl für Aufträge mit mehreren Artikeln

Müssen Sie den Versandservice für Aufträge mit mehreren Artikeln automatisieren? Dazu können Sie Dienstzuordnung oder Automatisierungsregeln verwenden.

Produktdetails: Zoll

Produktdetails mit geöffneter Registerkarte „Zoll“.

Feld oder Einstellung

Beschreibung

Keine Zollanmeldung

Damit werden Zollanmeldungen für Aufträge mit diesem Produkt ausgeschaltet.

Wenn diese Option aktiviert ist, erstellt ShipStation keine Zollanmeldung für das Produkt.

Beschreibung

Eine kurze Beschreibung, die die aus dem Verkaufskanal importierte Produktbeschreibung überschreibt. Nützlich, wenn die Produktbeschreibung für ein Zollformular zu lang ist.

Deklarierter Wert

Der Geldwert des Produkts für Zollzwecke.

Harmonisierungscode

Identifizierungscode für die Klassifizierung des Produkts zur Beschleunigung des Versandprozesses. Auch bekannt als Tarifplan.

Weitere Informationen zu Harmonisierungscodes finden Sie in unserem Artikel über Zollerklärungen.

Herkunftsland

Wählen Sie aus der Dropdown-Liste ein Herkunftsland aus (das Land, in dem das Produkt erstellt wurde).

Die hier festgelegten Standardzolleinstellungen gelten nur für Aufträge, wenn Ihr Konto so eingestellt ist, dass Zollanmeldungen basierend auf Artikeln eines Auftrags erstellt werden. ShipStation ist standardmäßig so eingestellt.

Diese Option ist unter Einstellungen > Versand > Interne Einstellungen verfügbar. Die Option Zollanmeldungen sollte auf Anmeldungen aus Auftragspositionen erstellen aktiviert werden.

Das Fenster „Internationale Einstellungen“ mit rotem Kasten hebt das Dropdown-Menü „Zollanmeldungen“ hervor, für das „Anmeldungen aus Auftragspositionen erstellen“ ausgewählt wurde.

Produktdetails: Shop-Aliasnamen

Mit Produkt-Aliasnamen können Sie einen einzelnen Produktdatensatz in ShipStation mit mehreren verschiedenen SKU-Werten aus verschiedenen Shops verknüpfen. Als besondere Zolleinstellung zählt ein Alias eine SKU als weitere SKU für Berichts- und Produkteinstellungszwecke.

Produktdetails mit geöffneter Registerkarte „Shop-Aliasse“.

Feld oder Einstellung

Beschreibung

Alias hinzufügen

Fügt eine SKU als Alias für dieses Produkt hinzu. Aufträge mit der Alias-SKU übernehmen die Standard-SKU, wenn der Auftrag aus dem Verkaufskanal importiert wird.

Aliase werden in der Regel von Multi-Channel-Verkäufern verwendet, die dieselben Produkte auf verschiedenen Kanälen verkaufen, aber unterschiedliche SKU-Werte für jeden Marktplatz verwenden. 

Beispiel für Alias-SKU

Ihr ausgezeichnetes Produkt wird seit Jahren auf Ihrer persönlichen Shopify-Website verkauft: ein 16 oz Glas Peter's Peppers & Pickles (mit der SKU „PPP001“). Außerdem haben Sie die Produktautomatisierung bereits in ShipStation eingerichtet. Sie entscheiden sich für den Verkauf desselben Produkts auf Amazon, finden aber heraus, dass die SKU „PPP001“ bereits von einem anderen Unternehmen verwendet wird. Um Verwirrung in Suchmaschinen zu vermeiden, möchten Sie dem Produkt die SKU „PPP-JAR16OZ“ zuweisen, damit es sich besser abhebt.

Aufgrund Ihrer historischen Shopify-Aufträge gibt es bereits einen Produktdatensatz für die SKU „PPP001“ in ShipStation.  Da Amazon uns jedoch eine andere SKU, PPP-JAR16OZ, schicken wird, erkennt ShipStation diese nicht als dasselbe Produkt. 

Um dieses Problem zu beheben, fügen Sie PPP-JAR16OZ als Alias in das Produktdetailfenster für SKU PPP001 ein. Dies sagt ShipStation, dass es sich um dasselbe Produkt handelt und dass Sie die Produktautomatisierung verwenden möchten, die Sie bereits für SKU PPP001 eingerichtet haben.

Eine Alias-SKU wird auch zu einem Produkt hinzugefügt, wenn Sie Produktdatensätze kombinieren, um mehrere Produkte zusammenzuführen.

Produkt-Aliasnamen erfordern SKUs

Produkt-Aliasnamen funktionieren nicht, wenn der Shop so eingestellt ist, dass Produkte anhand des Namens identifiziert werden.

Produkt-Aliasse

Änderungen auf offene Aufträge anwenden

Alle Änderungen, die Sie an den Produktstandardeinstellungen im Produktdetailfenster vornehmen, wirken sich nur auf neue Aufträge aus, wenn sie importiert werden, nicht auf Aufträge, die zuvor importiert wurden.

Wenn Sie jedoch möchten, dass die von Ihnen vorgenommenen Änderungen auf bereits importierte Aufträge angewendet werden, aktivieren Sie die Option Änderungen auf offene Aufträge anwenden, bevor Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern klicken.

Registerkarte „Versandvorgaben“, der Pfeil zeigt auf das Kontrollkästchen „Änderungen auf offene Aufträge anwenden“.

Wenn Sie diese Option aktivieren, wendet ShipStation die Standardeinstellungen dieses bestimmten Produkts erneut auf Aufträge in Versandbereit an, die das Produkt enthalten.

Ausnahme für Service & Pakettypvorgaben

Derzeit ignoriert die Option Änderung auf offene Aufträge anwenden die Standardeinstellungen für Service und Pakettyp. Uns ist dieses Problem bekannt und wir arbeiten daran, es zu beheben.

Bis dahin empfehlen wir Ihnen, Massenaktionen zu verwenden, um den Service und den Pakettyp für mehrere Aufträge im Status Versandbereit gleichzeitig zu ändern.

Produkt-Aliasse

Produktvorgaben in großen Mengen hochladen

Wenn Sie viele Produkte haben, auf die Sie Standardwerte anwenden müssen, können Sie bestimmte Produktstandardwerte mit einer speziell formatierten CSV-Datei hochladen.

Wenn Sie einen CSV-Import verwenden, um Ihre Produkte zu erstellen, können Sie die Standardeinstellungen in den anfänglichen Import aufnehmen. Wenn Sie bereits Produktdatensätze erstellt haben, können Sie auch die vorhandenen Produktdatensätze aktualisieren.

Produktliste exportieren und bearbeiten

CSV-Datei in ShipStation hochladen

Aktualisieren von Produkten mit einer CSV-Datei

  • Wenn eine Zelle in der CSV-Datei leer gelassen wird, wird ShipStation einen NULL-Wert für diese Produktvorgabe eingeben.

  • Auftrags-Tags können mit einem CSV-Import hinzugefügt, aber nicht entfernt werden.

  • Produkt-Aliasnamen und Produkt-Preset-Gruppen können nicht über die Aktion Importieren hinzugefügt oder entfernt werden.

Beim Konfigurieren des Versands für einen Auftrag

Sobald Sie eine Sendung in ShipStation konfiguriert haben, können Sie ShipStation anweisen, die von Ihnen verwendeten Versanddetails als Produktvorgaben für die zukünftige Verwendung zu speichern. Wenn das nächste Mal ein Auftrag für dasselbe Produkt importiert wird, wendet ShipStation automatisch die gleichen Versandeinstellungen an.

Nur für Einzelprodukt-Aufträge verfügbar

Diese Option ist nur für Einzelprodukt-Aufträge verfügbar, bei denen das Produkt im Auftrag mit einem Produktdatensatz in ShipStation verknüpft ist.

Klicken Sie dazu auf den Link Als Versandstandard für dieses Produkt speichern unter den Versanddetails im Widget „Sendung konfigurieren“.

Widget „Sendungen konfigurieren“. Der rote Pfeil zeigt auf „Als Standardversand für diesen Produktlink speichern“

Nachdem Sie auf den Link geklickt haben, werden die Versanddetails im Produktdatensatz gespeichert und für zukünftige Aufträge wiederverwendet, die das gleiche Produkt enthalten.

Produktstandardwerte mit erweiterten Produkttypen

Wenn Sie die erweiterten Produkttypen von ShipStation verwenden, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass die SKUs „übergeordnet“ und „Varianten“ jeweils über eigene Standardwerte verfügen.

Wenn ShipStation Standardeinstellungen auf einen Auftrag anwendet, der eine Varianten-SKU enthält, wendet ShipStation zuerst die Standardeinstellungen der übergeordneten SKU und danach alle SKU-Standardeinstellungen der Variante an, die sich von der übergeordneten SKU unterscheiden.

Produkt-Aliasse