Produktdatensätze hinzufügen

Methoden zum Hinzufügen von Produkten zu ShipStation über die App oder zum Massenimport mit einer CSV-Datei. Empfehlungen zur Identifizierung von Produkten innerhalb von ShipStation.

ShipStation erstellt automatisch Produktdatensätze, wenn Aufträge aus Ihren Verkaufskanälen importiert werden und ein Produkt enthalten, das noch keinen Datensatz in ShipStation hat.

Standardmäßig verwendet ShipStation die Produkt-SKU als eindeutige Kennung für jeden Produktdatensatz, es sei denn, Sie ändern dies in den Shop-Einstellungen.

Es gibt zwei weitere Möglichkeiten, Produkte zu ShipStation hinzuzufügen:

Einzelne Produkte manuell hinzufügen

Produkte per CSV-Import in großen Mengen hinzufügen

Um mehrere Produktdatensätze auf einmal zu erstellen oder zu ändern, können Sie Ihre eigenen Produkt-CSV-Dateien direkt bearbeiten und importieren.

Sie können auch die vorformatierte CSV-Vorlage von ShipStation herunterladen (sowohl in der App als auch am Ende dieses Artikels), obwohl dies nicht mehr erforderlich ist.

Aktualisieren von Produkten mit einer CSV-Datei

  • SKU ist ein Pflichtfeld.

  • Die Option zum Zuordnen nach Namen ist nicht mehr verfügbar.

  • Shopify-Händler: Shopify verwaltet Produktgewichte in Gramm, und wir verwenden Unzen. Denken Sie daran, diese Werte umzurechnen, bevor Sie Ihre CSV-Datei in ShipStation importieren.

  • Wenn eine Zelle in der CSV-Datei leer gelassen wird, gibt ShipStation einen NULL-Wert für dieses Feld ein.

  • Auftrags-Tags können mit einem CSV-Import hinzugefügt, aber nicht entfernt werden.

  • 29-Zeichen-Limit des CSV-Kennzeichenfelds: Wenn Sie einem Produkt ein Auftragskennzeichen über eine CSV-Datei hinzufügen, ist das Kennzeichenfeld auf 29 Zeichen beschränkt. Wenn es 30 Zeichen oder mehr enthält, wir das Kennzeichen nicht hinzugefügt.

  • Produkt-Aliasnamen und Produkt-Preset-Gruppen können nicht über die Aktion Importieren hinzugefügt oder entfernt werden.

Sie erhalten eine Nachricht, dass Ihr Import gesendet wurde. Schließen Sie dieses Fenster. Sie können in ShipStation weiterarbeiten, während der Import im Hintergrund abgeschlossen wird.

Pop-up „Produkte aus CSV importieren“. Zeigt ein sich drehendes Rad und die Schaltfläche „Schließen“.

Wenn der Import abgeschlossen ist, wird eine Benachrichtigung angezeigt, um Sie darüber zu informieren. Sie können auch etwaige Importfehler sehen.

PROD__ImportPU__CSV_Success_Error-Review.png

Wenn Ihr Import fehlschlägt, erhalten Sie eine Fehlermeldung, die den möglichen Grund angibt. Im Artikel Fehlerbehebung bei Produktimporten finden Sie Schritte zur Behebung von Fehlern, die möglicherweise auftreten.

Verwenden der CSV-Datein von ShipStation

Wenn Sie die Beispiel-CSV-Datei für den Produktimport von ShipStation herunterladen und verwenden, könnten die folgenden Informationen hilfreich für Sie sein.

Hinweise zu Produktdatensätzen

  • ShipStation ist standardmäßig so eingestellt, dass Produktdatensätze aus den Artikeln erstellt werden, die beim Import in Aufträgen enthalten sind. Wenn ShipStation Produktdatensätze auf diese Weise erstellt, enthalten die Produktdatensätze nur den Namen und die SKU, die vom Verkaufskanal gesendet werden.

  • Sobald ein Produktdatensatz in ShipStation erstellt wurde, kann die SKU nicht mehr geändert werden. Sie können jedoch Produktdatensätze als inaktiv markieren oder sie bei Bedarf ganz löschen.

  • Alle neuen Produkte sind standardmäßig eigenständige Produkte. Wenn Sie Beziehungen zwischen Produkten zu Berichtszwecken erstellen möchten, lesen Sie den Artikel Produkttypen.

  • ShipStation erhält lediglich Produktinformationen vom Verkaufskanal. ShipStation sendet keine Produktinformationen zurück an den Verkaufskanal.

  • Importieren von Produkten mit einer CSV-Datei:

    • Viele Produktdetails, aber nicht alle, können mit einem CSV-Import in großen Mengen hinzugefügt und aktualisiert werden.

    • CSV-Importe ersetzen vorhandene Produktdetails. Daher ist es wichtig, dass die verwendete CSV-Datei immer die Werte für alle Produktdetails enthält, die der Produktdatensatz in ShipStation enthalten soll.

    • Wenn die Spalte Active in der CSV-Datei leer gelassen wird, ignoriert ShipStation sie und lässt das Produkt im aktuellen Zustand.

    • Wenn der Import fehlschlägt, erhalten Sie eine Fehlermeldung, die den möglichen Grund angibt. Weitere Informationen finden Sie im Artikel zur Fehlerbehebung bei CSV-Importen.