Einstellungen für Kundenbenachrichtigungen

Erklärt, was Kundenbenachrichtigungen sind, wie man sie aktiviert, wie man sie verzögert, wie man den Status von Benachrichtigungen anzeigt und wie man Benachrichtigungs-E-Mails in ShipStation erneut versendet.

ShipStation bietet Ihnen die Möglichkeit, E-Mail-Benachrichtigungen an Ihre Kunden zu senden, wenn ein Auftrag versandt und die Sendung zugestellt wurde.

E-Mail-Benachrichtigungen werden auf Shop-Ebene eingestellt. Das bedeutet, dass Sie die E-Mail-Benachrichtigungen für jeden Shop, der mit Ihrem ShipStation-Konto verbunden ist, individuell anpassen können.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zum Einrichten von Kundenbenachrichtigungen.

Anpassen Ihrer E-Mails

Durch die Erstellung benutzerdefinierter E-Mail-Vorlagen können Sie Ihr Markenerlebnis auf Ihre Kundenbenachrichtigungen ausweiten.

Erstellen Sie so viele benutzerdefinierte Vorlagen, wie Sie benötigen. So können Sie die Vorteile der verschiedenen Branding-Einstellungen für jeden Shop nutzen, spezifische Auftrags- und Versanddetails einfügen oder Gutscheincodes und andere Sonderangebote versenden.

Anforderungen

Eine gültige E-Mail-Adresse muss auf dem Auftrag vorhanden sein, damit ShipStation erfolgreich Versand- und Zustellbenachrichtigungen senden kann.

Kundenbenachrichtigungs-E-Mails aktivieren

Versand- und Zustellbenachrichtigungs-E-Mails müssen auf der Shop-Ebene in ShipStation aktiviert sein. Ihre Einstellungen für die E-Mail-Benachrichtigung gelten für alle Sendungen aus Aufträgen, die von diesem Shop in ShipStation importiert werden.

Kundenbenachrichtigungen können über die Registerkarte E-Mails in den Einstellungen Ihres Shops aktiviert werden:

  1. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü E-Mails zur Versandbestätigung und wählen Sie dann Ihre gewünschte E-Mail-Vorlage aus der Liste aus.

    Um Zustellbenachrichtigungs-E-Mails zu aktivieren, klicken Sie auf das Dropdown-Menü E-Mails zur Zustellbenachrichtigung und wählen Sie die gewünschte E-Mail-Vorlage aus.

  2. Klicken Sie auf Änderungen speichern, um die Kundenbenachrichtigungen zu aktivieren.

    SET_STORE_Emails-Enable.gif

Wiederholen Sie die gleichen Schritte für jeden Shop, für den Sie die Kundenbenachrichtigungen von ShipStation aktivieren möchten. In Zukunft wird ShipStation Versandbestätigungen an Kunden für alle importierten Aufträge in jedem Shop mit aktivierten Kundenbenachrichtigungen per E-Mail versenden. 

Um Kundenbenachrichtigungs-E-Mails zu deaktivieren, setzen Sie jedes Dropdown-Menü auf (keine E-Mail senden) und speichern Sie Ihre Änderungen.

Kundenbenachrichtigungs-E-Mails verzögern

Wenn Sie Kundenbenachrichtigungen aktivieren, sendet ShipStation die Versandbenachrichtigung zur gleichen Zeit wie die Marktplatzbenachrichtigung. Dies geschieht standardmäßig, wenn Sie das Etikett für eine Sendung erstellen. Sie können die Versandbenachrichtigungen jedoch in den E-Mail-Einstellungen der einzelnen Shops verzögern.

Zustellbenachrichtigungen können nicht verzögert werden

Die Einstellungen zur Verzögerung von Marktplatz- und Versandbenachrichtigungen gelten nicht für Zustellbenachrichtigungen. Zustellbenachrichtigungen werden nur dann ausgelöst, wenn der Versanddienstleister ShipStation benachrichtigt, dass das Paket zugestellt wurde.

Diese Einstellungen gelten künftig für alle Sendungen. Wiederholen Sie diese Schritte für alle Shops, für die Sie verzögerte Benachrichtigungen verwenden möchten.

E-Mail-Benachrichtigungsstatus

ShipStation teilt Ihnen mit, ob Ihre Kundenbenachrichtigungen mit Intelligenter Dokumentenverfolgung erfolgreich gesendet und empfangen wurden. 

Überprüfen Sie die Spalten Versandbenachrichtigung und Zustellbenachrichtigung auf der Registerkarte „Sendungen“ oder „Intelligente Dokumentenverfolgung“ auf den „Sendungsdetails“-Bildschirmen.  

Spalten für Versand- und Zustellbenachrichtigungen in der Registerkarte „Sendungen“

Klicken Sie auf die Registerkarte „Sendungen“, um Ihre Sendung oder die dazugehörige Zustellbenachrichtigung anzuzeigen.

Detailansicht der Symbolleiste. Die Registerkarte „Sendungen“ ist hervorgehoben.
V3 Sendungen-Raster in der Spalte „Zustellbenachrichtigungen“.

Wenn Sie die Spalten Versand- oder Zustellbenachrichtigung nicht sehen, klicken Sie auf die Schaltfläche Spalten, um diese Spalten zu aktivieren.

Die Schaltfläche „Spalten“ ist in der ShipStation-Benutzeroberfläche hervorgehoben.

Aktivieren Sie die Optionen Versandbenachrichtigung und Zustellbenachrichtigung. Scrollen Sie, um die Spalten anzuzeigen, und ziehen Sie sie dann durch Klicken und Ziehen an die gewünschte Position in Ihrem Raster.

Erfolgreiche Benachrichtigungen erscheinen und lauten Benachrichtigt. Fehlgeschlagene Benachrichtigungen lauten Fehlgeschlagen. Bewegen Sie den Mauszeiger über das Symbol für die fehlgeschlagene Benachrichtigung, um ein Pop-up-Fenster mit Einzelheiten zu den Gründen für das Fehlschlagen der Benachrichtigung anzuzeigen.

Intelligente Sendungsverfolgung

Status der intelligenten Dokumentenverfolgung, mit entsprechenden Symbolen. Text: Lieferschein: gedruckt, Etikett: gedruckt & Benachrichtigungen: gesendet

Wird im Bildschirm „Sendungsdetails“ angezeigt.

Die Option „Benachrichtigungen“ zeigt sowohl Marktplatz- als auch Kundenbenachrichtigungen an. Gesendete Benachrichtigungen erscheinen in dunkelgrau und lauten Gesendet. Wenn eine der beiden Benachrichtigungen fehlgeschlagen ist, enthält dieses Symbol ebenfalls einen roten Punkt. Bewegen Sie den Mauszeiger über das Symbol, um ein Pop-up-Fenster mit Einzelheiten zu der fehlgeschlagenen Benachrichtigung und den Gründen dafür anzuzeigen.

Fehlgeschlagene Benachrichtigungen erneut senden

Sie können fehlgeschlagene Benachrichtigungen erneut senden, nachdem die Ursache des Problems behoben wurde. 

Intelligente Dokumentenverfolgung

Hinweise zu Kundenbenachrichtigungs-E-Mails

  • Wenn Sie einem Auftrag mehrere E-Mail-Empfänger hinzufügen möchten, verwenden Sie das Auftragsdetails-Fenster im Auftragsraster, indem Sie auf die Auftragsnummer klicken und neben Empfängerinformationen die Option „Bearbeiten“ wählen. Trennen Sie die einzelnen E-Mail-Adressen mit einem Komma.

    Einige Versanddienstleister erlauben nur eine E-Mail-Adresse

    ShipStation unterstützt zwar das Hinzufügen mehrerer E-Mail-Adressen für den Empfänger, aber einige Versanddienstleister akzeptieren nur eine E-Mail-Adresse pro Sendung. Um für diese Versanddienstleister Etiketten zu erstellen, müssen Sie die zusätzlichen E-Mail-Adressen entfernen.

  • Standardmäßig werden Benachrichtigungen von der E-Mail-Adresse tracking@shipstation.com gesendet, es sei denn, Sie geben eine Unternehmens-E-Mail-Adresse in das Feld E-Mail auf der Registerkarte Branding Ihres Shops ein und bestätigen sie. Lesen Sie unseren Artikel Was ist Branding? für weitere Einzelheiten.

  • Wenn Zustellbenachrichtigungen aktiviert sind, sendet ShipStation die E-Mail, sobald der Versanddienstleister ShipStation mitteilt, dass das Paket zugestellt wurde. Je nach Versanddienstleister kann dies unmittelbar oder erst einige Stunden nach der Zustellung der Sendung erfolgen.

  • E-Mails zur Benachrichtigung über verspätete Sendungen und Zustellungen sind nur für Dienste verfügbar, die automatische Aktualisierungen der Sendungsverfolgung durch den Versanddienstleister beinhalten.

  • Wenn Sie eine Kopie der E-Mail erhalten möchten, die an Ihre Kunden geschickt wird, geben Sie eine E-Mail-Adresse in das Feld für Blindkopien von Versand- und Zustellungs-E-Mails auf der Registerkarte „E-Mails“ Ihres Shops ein. Dadurch wird ShipStation angewiesen, diese E-Mail-Adresse als BCC zu jeder Versand- und Zustellbenachrichtigung hinzuzufügen, die das System an Ihre Kunden sendet.

  • Einige Vertriebskanäle, darunter Amazon und Walmart, erlauben es Drittanbieter-Apps wie ShipStation nicht, E-Mail-Benachrichtigungen direkt an Kunden zu senden. Für diese Vertriebskanäle sind die Optionen für E-Mail-Benachrichtigungen in den E-Mail-Einstellungen des Shops in ShipStation nicht verfügbar.

  • ShipStation kann die Benachrichtigungen für Aufträge, die Als versendet markiert sind oder Sendungen, die durch einen Fulfillment-Anbieter erfüllt werden, nicht verzögern.

  • Wenn Sie von verzögerten Benachrichtigungen auf Benachrichtigung bei Etikettenerstellung wechseln, sendet ShipStation keine Benachrichtigungen für bereits erstellte Sendungen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle ausstehenden Sendungen überprüfen und die ShipStation-Option „Benachrichtigungen erneut senden“ verwenden.

Intelligente Dokumentenverfolgung