Tarife berechnen

Erläutert den Tarifrechner, wie man damit Etiketten erstellt, wie man Natural Language Processing (NLP) darin verwendet & Hinweise zu Etiketten ohne Aufträge.

Mit dem Tarifrechner von ShipStation können Sie die geschätzten Tarife für mehrere Services und Versanddienstleister anzeigen, damit Sie ermitteln können, welcher Service für verschiedene Sendungen am besten geeignet ist. Außerdem können Sie mit dem Tarifrechner Etiketten (sowohl Ausgangs- als auch Rücksendeetiketten) erstellen, ohne einen Auftrag anzulegen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Tarife mit dem Tarifrechner anzuzeigen:

  1. Tarifrechner in der Symbolleiste

    Verwenden Sie den Tarifrechner in der oberen Symbolleiste, um Tarife auf der Grundlage der Postleitzahlen des Absenders und Empfängers sowie basierend auf Gewicht, Paketgröße und Serviceklasse zu vergleichen.

    V3 Symbolleiste mit hervorgehobenem Tarifrechner-Symbol.
  2. Versandkostenrechner

    Verwenden Sie den Tarifrechner im Widget „Sendungen konfigurieren“, um die Tarife für eine Sendung für einen bestimmten Auftrag anzuzeigen.

    V3 Versand-Seitenleiste. Der rote Kasten hebt den Tarifrechner neben der Drop-down-Liste „Absender“ hervor.

Der Versandkostenrechner zeigt die Tarife des Versanddienstleisters auf der Grundlage der folgenden Sendungsdetails an:

  • Postleitzahlen der Absender- und Empfängeradressen

  • Adressentyp: Privat oder Gewerblich

  • Art der Versandbestätigung

  • Pakettyp, Gewicht und Abmessungen

  • Serviceklasse (Art oder Geschwindigkeit des Services)

Tarifrechner in der Symbolleiste

Verwenden Sie den Tarifrechner in der Symbolleiste, um Tarife auf der Grundlage der Postleitzahlen von Absender und Empfänger, des Sendungsgewichts, der Paketabmessungen und der Serviceklasse anzuzeigen und zu vergleichen. 

Preisunterschiede zwischen Symbolleiste und Versandkostenrechner

Da der Tarifrechner der Symbolleiste weniger Details an die Tarif-API des Versanddienstleisters sendet, können Sie manchmal unterschiedliche Tarife für dieselbe Sendung bei dem Tarifrechner der Symbolleiste und dem Versandkostenrechner sehen.

Der Tarifrechner der Symbolleiste berücksichtigt weder den Adresstyp (privat oder gewerblich) noch den Pakettyp oder die Bestätigungsart. Der Versandkostenrechner bietet genauere Tarife, wenn sich diese Details auf den von der Tarif-API des Versanddienstleisters ausgegebenen Tarif auswirken.

Von hier aus können Sie bei Bedarf mit der Erstellung eines Etiketts fortfahren, ohne einen Auftrag zu erstellen. 

Erstellen eines Etiketts mit dem Tarifrechner

Mit dem Tarifrechner können Sie sowohl ausgehende als auch Rücksendeetiketten erstellen, ohne zuerst einen Auftrag zu erstellen. 

ShipStation erstellt jetzt das Etikett und je nach Druckeinstellung sendet es dieses entweder an Ihren Standarddrucker oder bittet Sie, das Etikett zu drucken. 

Wenn ShipStation nicht in der Lage ist, das Etikett zu erstellen, werden alle relevanten Fehler angezeigt, so dass Sie die Versanddetails korrigieren und erneut versuchen können, das Etikett zu erstellen.

Sie können das Etikett sofort drucken oder später über Sendungen drucken. Lesen Sie den Artikel Etiketten drucken in dieser Hilfe, um weitere Einzelheiten zu den verfügbaren Druckoptionen zu erfahren.

Tarifrechner für Rücksendeetiketten

Um ein Rücksendeetikett mit dem Tarifrechner zu erstellen, folgen Sie denselben Schritten wie beim Erstellen eines ausgehenden Etiketts, wählen jedoch die Option Rücksendeetikett erstellen oberhalb der Adressfelder.

Entscheiden Sie sich dann, ob Sie das Etikett entweder per E-Mail verschicken oder Herunterladen wollen.

Hinweise zu Etiketten ohne Aufträge

Etiketten, die über den Tarifrechner in der Symbolleiste von ShipStation erstellt wurden, sind nicht mit Aufträgen verknüpft. Bei der Erstellung von Etiketten auf diese Weise sollten Sie Folgendes beachten:

  • Durch das Erstellen eines Etiketts über den Tarifrechner wird kein Auftrag oder Kundeneintrag generiert. Ein Sendungseintrag wird unter Sendungen verfügbar sein.

  • Sie können mit dem Tarifrechner keine internationalen Etiketten oder Etiketten, die Zollinformationen erfordern, erstellen.

  • Bei Sendungen, die mit dem Tarifrechner erstellt werden, können Sie die Positionen der Sendung nicht definieren. Die von der Sendung gedruckten Lieferscheine und Picklisten enthalten keine Produktinformationen.

  • Benachrichtigungs-E-Mails sind für Sendungen, die über den Tarifrechner erstellt wurden, nicht verfügbar.

  • Alle Etiketten werden auf das Sendungslimit Ihres Abonnements angerechnet.

  • Sie können keine benutzerdefinierte RMA-Nummer für Rücksendeetiketten angeben, die mit dem Tarifrechner erstellt wurden. ShipStation generiert die RMA automatisch.

  • Da jedes dieser Etiketten ein eigenständiges Etikett ist, kann ein Rücksendeetikett nicht aus dem Sendungseintrag für ein Ausgangsetikett erstellt werden, das keinen Auftrag hat. Unter Rücksendeetiketten finden Sie die Schritte zur Erstellung von eigenständigen Rücksendeetiketten. 

Versandkostenrechner

Der Versandkostenrechner übernimmt die für diese Sendung konfigurierten Details und zeigt die Tarife für alle für diese Sendung verfügbaren Versanddienstleister und Services an.

Der von Ihnen ausgewählte Versanddienstleister und Service wird im Widget „Sendung konfigurieren“ festgelegt, damit Sie mit der Erstellung des Etiketts fortfahren können. 

Tarifrechner„Sendung konfigurieren“-Widget