Shopify: Aufträge mit Betrugsrisiko identifizieren

ShipStation nimmt Sicherheit sehr ernst und möchte sicherstellen, dass Sie nur legitime Aufträge bearbeiten. Wenn Sie Shopify haben, erhalten Sie Zugriff auf eine Funktion, die Ihnen hilft, potenziell betrügerische Aufträge zu erkennen (die zu Rückbuchungen, Umsatzeinbußen und belasteten Kundenbeziehungen führen können). ShipStation kann dazu beitragen, zu verhindern, dass Ihnen diese Aufträge entgehen und versendet werden, bevor sie von Ihnen beurteilt werden können.

Dieser Artikel kann Ihnen helfen:

Übersicht über die Shopify-Betrugsanalyse

Falls Sie nicht wissen, wie Shopify mit Betrugsrisiken umgeht, oder Sie diese Funktion noch nicht in Ihrem Shopify-Shop aktiviert haben, empfehlen wir Ihnen unbedingt, die Shopify-Hilfeseite zum Thema Betrugsanalyse durchzulesen.

Stelle Sie ShipStation ein, um die Betrugsanalyse von Shopify zu importieren

So importieren Sie die Betrugsrisikobewertung von Shopify in ShipStation:

  1. Klicken Sie neben Ihrem Shopify-Shop auf Shop-Details bearbeiten.

  2. Klicken Sie anschließend auf Shopify-Einstellungen bearbeiten, um die benutzerdefinierten Felder zu bearbeiten.

    Shop-Einstellung für Shopify in ShipStation, die Schaltfläche „Edit Shopify Settings“ (Shopify-Einstellungen bearbeiten) ist hervorgehoben
  3. Wählen Sie im Abschnitt „Benutzerdefinierte Feldzuordnungen“ die Option Betrugsrisiko aus dem Dropdown-Menü eines benutzerdefinierten Feldes aus.

    „Marktplatz-Einstellungen ändern“ – Option „ Betrugsrisiko“ im Dropdown-Menü „Benutzerdefiniertes Feld 1“ ausgewählt
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Ein Betrugswarnungs-Tag für Shopify-Aufträge erstellen

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie eine Automatisierungsregel in ShipStation einrichten, um Aufträge mit Betrugsrisiko beim Importieren automatisch mit einem entsprechenden Tag zu versehen. Diese Automatisierungsregel verschiebt Aufträge mit Betrugsrisiko innerhalb von ShipStation in den Status On Hold, um sie für die weitere Überprüfung zu kennzeichnen. Automatisierungsregeln können nicht nur für das Hinzufügen von Tags und das Verschieben von Aufträgen in den Status On Hold, sondern für jede beliebige Aktion verwendet werden.

Um einen Auftrag automatisch mit einem Tag zu markieren, müssen Sie zunächst das entsprechende Tag in ShipStation erstellen. Lesen Sie hierzu bei Bedarf zunächst die Anleitung zum Erstellen von Tags in ShipStation.

Die Betrugsbenachrichtigungen von Shopify werden in drei Prioritätsstufen eingeteilt: niedrig, mittel und hoch. Anbei sehen Sie, wie die einzelnen Einstufungen in ShipStation dargestellt werden:

  • Geringes Risiko = Annehmen

  • Mittleres Risiko = Untersuchen

  • Hohes Risiko = Stornieren

Für einen als hochriskant eingestuften Shopify-Auftrag wird beispielsweise das Wort Stornieren in Ihrem benutzerdefinierten Feld angezeigt, das Sie in Ihren Auftragshinweisen finden.

Sie können einen Tag für eine oder alle verfügbaren Optionen erstellen – die Entscheidung ist Ihnen überlassen. Nachdem Sie Ihre Tags erstellt haben, stehen diese bei der Erstellung Ihrer Automatisierungsregeln zur Verfügung.

Pop-up „Tags verwalten“ mit folgenden Betrugs-Tags: „Shopify – Geringes Risiko“, „Shopify – Untersuchen“, „Shopify – Hohes Risiko“

Eine Automatisierungsregel für Shopify-Betrugstags erstellen

Als Nächstes erstellen Sie eine Automatisierungsregel, die das importierte benutzerdefinierte Feld von Shopify als Kriterium für die Regel verwendet und legen die Regel Aktionen fest, um ein Kennzeichen hinzuzufügen und den Auftrag in die Warteschleife zu verschieben.

Wenn Sie nicht wissen, wie man eine Automatisierungsregel erstellt, finden Sie eine Anleitung in unserem Beitrag zum Thema Automatisierungsregeln.

Diese Beispielregel verwendet das benutzerdefinierte Feld 1 als Kriterium und gilt für einen Auftrag mit mittlerem Risiko.

Beispiel für ein mittleres Betrugsrisiko, Shopify-Aufträge. Kontrollkästchen „Aktiv?“ ausgewählt. „Aktionen nur auf Aufträge anwenden, die diesen Kriterien entsprechen“ ausgewählt.

Gemäß dieser Regel wendet ShipStation für jeden Auftrag, der den Text „Untersuchen“ im benutzerdefinierten Feld 1 enthält, das Tag Shopify – Untersuchen an und verschiebt den Auftrag 10 Tage lang in den Status On Hold.

Sie könnten eine weitere Aktion hinzufügen, durch die eine E-Mail an Ihren Lagerleiter gesendet, der Auftrag einem bestimmten Kontobenutzer zugewiesen oder eine beliebige andere Aktion ausgeführt wird.

Erstellen Sie eine Regel für jeden Betrugsrisiko-Status, den Sie mit einem Tag versehen möchten. ShipStation wendet die Aktionen im Rahmen des Imports der Aufträge an.

Tipp

Um die Regel auf bereits importierte Aufträge anzuwenden, klicken Sie auf die Schaltfläche Automatisierungsregeln erneut anwenden unter Einstellungen > Automatisierung > Automatisierungsregeln.