Shopify: Bearbeitete Shopify-Aufträge aktualisieren

Was sind Auftragsaktualisierungen?

Was sind Auftragsaktualisierungen?

Was sind Auftragsaktualisierungen?

Manchmal ändert sich ein Shopify-Auftrag, nachdem ein Kunde ihn aufgegeben hat. Dazu kann es beispielsweise kommen, wenn ein Artikel storniert oder erstattet wurde oder wenn Sie eine Upsell-Anwendung verwenden, mit der nach dem ursprünglichen Auftrag weitere Artikel hinzugefügt werden können.

Je nach den Anforderungen Ihres Versand-Workflows in Bezug auf Änderungen der Artikelmenge sendet Shopify zwei Arten von Artikelmengen: Auftragsmenge und lieferbare Menge. Die Auftragsmenge ist die Standardmenge und spiegelt stets die ursprüngliche Anzahl bestellter Artikel wider. Die lieferbare Menge aktualisiert die Menge eines Artikels, wenn sich dieser Wert in Shopify ändert.

Wenn die Einstellung „Lieferbare Menge verwenden“ in einem Shopify-Shop aktiviert ist, vergleicht ShipStation die lieferbare Menge der Einzelposten jedes Auftrags und geht folgendermaßen vor, wenn die neuen Daten von dem vorhandenen Auftragsdatensatz abweichen:

<listitem>

Anpassen der Artikelmenge in ShipStation, um mit Shopify übereinzustimmen.

</listitem><listitem>

Anpassen der Produktsumme für den Auftrag in ShipStation.

</listitem>

Wenn ein Shopify-Auftrag in ShipStation importiert wurde, können Sie neue Informationen synchronisieren, um sicherzustellen, dass Sie alle Aktualisierungen des Auftrags sehen, bevor Sie ihn versenden.

Sie müssen den Support kontaktieren, um die Einstellung „Lieferbare Menge verwenden“ zu aktivieren, damit die Einzelartikel in ShipStation basierend auf den Aktionen in Shopify aktualisiert werden können.

Sobald diese Funktion aktiviert ist, müssen Sie einfach auf die Schaltfläche Importieren Importieren-Symbol oder Aktualisieren-Speicher-Symbol. Graues kreisförmiges Pfeilsymbol (im Uhrzeigersinn), innerhalb eines schwarzen Quadrats in ShipStation klicken, um diese neuen Daten von Shopify abzurufen.

Wenn es zu Auftragsaktualisierungen kommt, sehen Sie einen Alert in den Auftragsdetails. Dieser informiert Sie, dass eine Änderung an der Anzahl der Artikel im Auftrag vorgenommen wurde, wie im folgenden Video zu sehen:

  • ODET_ShopifyAdjust_Alert.gif
  • Bei Aufträgen, die in mehrere Sendungen aufgeteilt wurden, können keine Auftragsaktualisierungen synchronisiert werden.

  • Wenn Ihr Auftrag ursprünglich mit dem Status „On Hold“ importiert wurde, kann sich dies auf Automatisierungsregeln auswirken, die die Kriterien Auftragszwischensumme, Auftragssumme, Auftragsgewicht oder Gesamtmenge verwenden.

    • Für Auftragszwischensumme, Gesamtbetrag und Gesamtmenge des Auftrag können Sie die Regeln manuell erneut anwenden, wenn sich der Auftragsstatus ändert, oder die Regel aktualisieren, um andere Kriterien für On-Hold-Aufträge zu verwenden.

    • Das Auftragsgewicht wird nicht angepasst, wenn die Regeln manuell erneut angewendet werden. Sie müssen das Gewicht manuell aktualisieren.

    • Menge bei Zollanmeldungen: Wenn es sich um eine internationale Sendung handelt, müssen Sie die Menge in Ihren Zollanmeldungen manuell anpassen.

    • Bei Änderungen am Auftrag wird nur der Produktgesamtbetrag aktualisiert. Der gezahlte Gesamtbetrag wird durch die Aktualisierungen nicht angepasst.

  • Einzelpositionen, deren Menge auf 0 gesetzt wird, werden nicht entfernt (allerdings wird im Feld Menge innerhalb von Shipstation „0“ angezeigt).

    ODET_ItemDetails_Store-Item-QTY-Change.png